Die Digitalisierung ist in vollem Gange. Immer mehr sensible Daten werden auf digitalen Datenspeichern verwahrt und von A nach B über das Internet verschickt. Damit Dritte keinen Blick auf diese Datenpakete werfen können, müssen diese natürlich sicher übermittelt werden. Das ist bei kleinen Dateien um E-Mail ganz einfach möglich, denn hier wird die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung eingesetzt. Doch was geschieht mit besonders großen Datenmengen? Wie können Lagepläne, Forschungsprojekte oder Videosequenzen zu neuen Produkten gesichert werden, ohne dass diese externen Angriffen zum Opfer fallen?

Wir geben zu, dass es landbasierte Casinos schon einmal ein bisschen leichter hatten, wenn es darum ging, die Spieler in ihre Hallen zu locken. Das liegt aber weder am großen Angebot hinsichtlich online casino Deutsch, wie oft gemunkelt wird als vielmehr an den Nachwehen von Corona, der weltpolitischen Situation und der Energiekrise, die sämtliche Preise massiv in die Höhe treibt. Man wurde ein bisschen sparsamer und steckt hier und dort ein bisschen zurück, um finanziell immer auf der sicheren Seite zu sein.

Nichtsdestotrotz sind Casinos nach wie vor gut besucht. Vielleicht nicht so gut wie noch vor dem Ausbruch der Pandemie, aber nach wie vor zählt der abendliche Casinobesuch zu den schönen Unternehmungen, die man sich ab und zu gönnt. Und weil nicht jeder gewillt ist, in der Abendrobe ein gewöhnliches Restaurant zu besuchen — dort ist man für gewöhnlich overdressed — und nicht jeder ein pikfeines Edel-Lokal aufsuchen will — das Geld möchte man im Casino ausgeben, nicht im Restaurant — ist die Option, ein Casino-Restaurant zu besuchen, sicherlich eine sehr gute. Denn hier schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe. Erstens ist das Preis-Leistungs-Verhältnis in Ordnung, zweitens gesellt man sich hier in den Kreis anderer, die allesamt mit eleganter Abendgarderobe dinieren.

Casino-Restaurant — was darf man sich darunter vorstellen?

Prinzipiell ist alles möglich. Vom gewöhnlichen Restaurant mit gut bürgerlicher Küche bis hin zum Haubenlokal. Diese Restaurants befinden sich entweder in einem Nebensaal, der an die Spielhallen angrenzt oder in einem Stockwerk darüber oder darunter oder in einem eigenen Anbau. Das kommt daher, dass nicht alle Spielbanken ursprünglich so ausgelegt waren, dass ein Restaurant ebenfalls mit eingeplant war. Wer mit dem Restaurant noch mehr Besucher ins Casino locken will, überlegt sich übrigens verschiedene Highlights. Beispielsweise ein Crime Dinner. Oder eine Unterhaltungsshow wie etwa ein Cabaret oder eine Zaubershow. So können sich die Besucher über etwas Besonderes freuen, was man sonst beim Essen eher nicht hat. Damit kommen wir aber zu den besten Casino-Restaurants.

Baden-Baden

Wenn es um irgendwelche Casino-Rankings geht, darf eine Spielothek nicht fehlen. Baden-Baden. Egal in welcher Disziplin. Dieses Casino ist ein Highlight. Es ist eben eines der ältesten Casinos der Welt und pflegt seinen Ruf. Angegliedert findet man ein Restaurant namens „The Grill“. Stilecht ist es an die Spielhalle angegliedert und bietet sehr viel Platz für viele Gäste. Auch für die, die kulinarisch sehr anspruchsvoll sind. Das Ambiente passt zu den alten Hallen.  

Casino Graz

Etwas Allgemeines vorweg: Casinos in Österreich unterliegen dem staatlichen Monopol. Die Casino-Restaurants nicht, aber die Casinos Austria sind bedacht, flächendeckend in allen Casinos Österreichs auch leckeres, leistbares Abendessen im gehobenen Ambiente anzubieten. Das Casino Graz wird hier deshalb erwähnt, weil es ebenfalls eines der ältesten Europas ist. Besonders praktisch ist, dass das Restaurant nur durch eine Durchgangstür von der Spielhalle abgetrennt ist. Die Casinos in Österreich punkten übrigens allesamt mit regelmäßigen Veranstaltungen wie Cabaret, Zaubershows, Dinner & Crime. Wer mag, kann sogar vorab ein Ticket „Dinner & Casino“ kaufen und somit jederzeit ins Restaurant wechseln, wenn er mag.

Monaco

Selbstverständlich muss auch Monaco in dieser Liste erwähnt werden. Auch dieses ist eines der ältesten Spielhäuser überhaupt. Und Monaco ist sowieso eine Glücksspielmetropole. Alleine schon, weil es als Steuerparadies gilt. Das Problem ist nur, dass sich nicht jeder Monaco leisten kann. Gewöhnliche Bars und Restaurants wohl schon. Den Casinobesuch per se auch. Aber das Casino-Restaurant eher nicht. Hier trifft sich in erster Linie die High Society. Und das merkt man nicht nur am Preis der Speisen.

Nicht jeder kann hier, im „Le Train Bleu“ einen Tisch reservieren. So fängt das Drama schon an. Die Etiquette-Ansprüche sind exorbitant. Man will vermeiden, dass die wirklich Reichen von „Normalos“ belästigt werden könnten. Leider. So bleibt ein Besuch in diesem Restaurant entweder ein einmaliges Erlebnis oder die bittere Erfahrung, dass ein paar Millionen am Konto fehlen, um zur High Society zu gehören. Aber man hört nur das Beste vom Casino-Restaurant.

Außerhalb Europas

Wir wagen noch einen Blick auf Casinos außerhalb Europas. Denn das Konzept aus Casino und Restaurant gibt es nicht nur hier. In Las Vegas gibt es das freilich auch. Zwar nicht überall, aber meistens schon. Und es gibt auffallend oft Unterhaltungsshows, mit denen man punkten möchte. Man denke nur an den Cirque de Soleil, die Magier Siegfried und Roy, die lange Zeit aktiv waren oder David Copperfield, oder Casinos, die täglich Konzerte von Superstars wie Britney Spears, Celine Dion und Co anbieten. Bei der Fülle ist es schwer, die besten herauszupicken. Aber gut und leistbar ist beispielsweise das Longhorn Hotel and Casino. Man muss also auch in der Metropole des Glücksspiels nicht hungern beim Zocken. 

Lieben Sie Musik? Möchten Sie Ihre eigenen Songs und Beats erstellen, wissen aber nicht, wie Sie damit anfangen sollen? Dann ist dieser Leitfaden genau das Richtige für Sie! In diesem Beitrag werden wir Ihnen die Grundlagen der Aufnahme und Produktion Ihrer eigenen Musik vermitteln. Wir gehen auf alles ein, von der Auswahl der richtigen Ausrüstung bis zum Bearbeiten und Abmischen Ihrer Tracks. Egal, ob Sie Anfänger oder erfahrener Musiker sind, lesen Sie weiter, um Tipps und Ratschläge zu erhalten, wie Sie Ihre eigene Musik zu Hause produzieren können!

Die richtige Ausrüstung: Zunächst müssen Sie herausfinden, welche Art von Ausrüstung Sie benötigen. Je nach Ihrem Budget können Sie aus einer Vielzahl von Optionen wie Mikrofonen, Schnittstellen, Computern, Monitoren, Software und Instrumenten wählen. Sie sollten auch entscheiden, ob Sie in einem traditionellen Studio aufnehmen und produzieren wollen oder ob Sie lieber mit digitalen Tools arbeiten. Sie können beispielsweise auch ein Tonstudio Berlin mieten, wodurch Sie Geld sparen und einiges an Ausrüstung bereits vor Ort haben.

Falls Sie klein anfangen möchten: Sie brauchen keine ausgefallene Ausrüstung - nur einen Computer und eine einfache Aufnahmesoftware. Es gibt viele kostenlose Programme, mit denen Sie einfache Aufnahmen in kleinem Umfang machen können. Wenn Sie jedoch in eine bessere Klangqualität investieren möchten, sollten Sie den Kauf professioneller Audioaufnahmesoftware und Hardware wie Studiomonitore, MIDI-Keyboards, Mikrofone, Vorverstärker usw. in Betracht ziehen. Achten Sie darauf, dass Sie Bewertungen lesen und sich informieren, bevor Sie etwas kaufen.

Machen Sie Aufnahmen: Als nächstes müssen Sie lernen, wie Sie Ihre Musik aufnehmen. Dies kann anfangs einschüchternd sein, aber mit etwas Übung wird es mit der Zeit einfacher. Beginnen Sie damit, die Ausrüstung entsprechend der mitgelieferten Anleitung richtig einzurichten. Vergewissern Sie sich dann, dass Sie wissen, wie man die Software benutzt. Die meisten Programme bieten Tutorials und andere hilfreiche Informationen, mit denen Sie die Grundlagen schnell erlernen können.

Bei der Aufnahme müssen Sie darauf achten, dass alle Pegel richtig eingestellt sind, damit Ihr Sound sauber und klar klingt. Dazu müssen Sie vielleicht mit verschiedenen Mikrofonpositionen experimentieren oder EQs und Kompressoren verwenden. Sie sollten auch darauf achten, dass Sie sich Ihre Aufnahmen noch einmal anhören und die Pegel nach Bedarf anpassen.

Die richtige Mischung und Bearbeitung: Sobald Sie Ihre Musik aufgenommen haben, ist es an der Zeit, sie zu bearbeiten und abzumischen. Hier kommen viele Künstler nicht weiter, aber mit etwas Übung und Ausdauer können Sie erstaunlich gut klingende Tracks erstellen. Machen Sie sich zunächst mit den verschiedenen Bearbeitungswerkzeugen in Ihrer Aufnahmesoftware vertraut, damit Sie wissen, was jedes einzelne davon kann.

Um Ihre Musik zu bearbeiten, benötigen Sie eine digitale Audio-Workstation (DAW) wie Logic Pro, Ableton Live oder Pro Tools. Hier können Sie Teile des Tracks ausschneiden, Effekte hinzufügen und die Lautstärke anpassen. Das Abmischen ist eine ganz eigene Kunstform. Sie müssen verschiedene Parameter wie EQs, Kompressoren und Reverb einstellen, um einen gut klingenden Mix zu erstellen. Es braucht vielleicht etwas Übung, bis Sie den Dreh raus haben, aber wenn Sie das geschafft haben, werden Sie in der Lage sein, Ihre eigene Musik wie ein Profi zu produzieren und zu mischen.

Wenn alles richtig abgemischt und gemastert ist, können Sie es schließlich veröffentlichen! Ziehen Sie in Erwägung, Ihren Track bei Musikblogs oder Streaming-Plattformen wie Spotify zu veröffentlichen und Apple Music.

Mit diesem Leitfaden verfügen Sie nun über das Grundwissen, um mit der Erstellung und Aufnahme Ihrer eigenen Musik zu beginnen. Mit Übung, Hingabe und Ausdauer können Sie erstaunlich klingende Tracks schaffen, die viele Menschen erreichen. Scheuen Sie sich nicht, Fehler zu machen - sie gehören zum Lernen und Wachsen als Künstler dazu.

Sophos GmbH

Cyberkriminelle unterwandern die Sicherheits-Checks von App-Store-Betreibern mithilfe von sich ändernden Remote-Inhalten. Anschließend gelistet im offiziellen Apple App Store und Google Play Store ist den Cyberkriminellen Tür und Tor für ihre Betrügereien geöffnet.

Our website is protected by DMC Firewall!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.