https://pixabay.com/de/users/Huskyherz-136017/

Der August 2018 reihte sich nahtlos in die bereits im April 2018 begonnene Serie extrem warmer, erheblich zu trockener und ungewöhnlich sonnenscheinreicher Monate ein. Damit war der Zeitraum April bis August 2018 der wärmste sowie sonnenscheinreichste und auch einer der niederschlagsärmsten seit Beginn regelmäßiger Messungen. Vielerorts gab es neue Stationsrekorde. Es kam in zahlreichen Gebieten zu katastrophalen Auswirkungen auf die Natur und Landwirtschaft. Das meldet der Deutsche Wetterdienst (DWD) nach ersten Auswertungen der Ergebnisse seiner rund 2000 Messstationen.

dueren-magazin.de SAV

Städteregion Aachen / Kreis Düren: Am Freitag zunächst wolkig, zeitweise stark bewölkt. Ab dem Nachmittag stärkere Auflockerungen. Geringe Schauerwahrscheinlichkeit im Nordwesten, meist aber niederschlagsfrei. Höchstwerte um 21, im Bergland um 17 Grad. Schwacher Nordwind.

Städteregion Aachen / Kreis Düren: Am Donnerstag zunächst vielfach stark bewölkt, dabei aber rasch ostwärts abziehender Regen. Später Übergang in wechselnde Quellbewölkung, dabei stellenweise schwache Schauer. Höchste Temperatur 19 bis 22 Grad, im höheren Bergland um 18 Grad. Mäßiger Wind aus Nordwest.

Städteregion Aachen / Kreis Düren: Am Mittwoch anfangs noch oft sonnig. Im weiteren Verlauf von Westen rasch aufziehende Bewölkung. Während der Mittagszeit aus Südwesten auflebender teils länger anhaltender, schauerartig verstärkter Regen und bevorzugt in unserer Region einzelne teils kräftige Gewitter, teils mit Hagel. Höchstwerte zwischen 23 und 25 Grad, im Bergland um 22 Grad.

DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd