Seit 1997 findet die größte Demonstration für die Legalisierung von Cannabis als Rohstoff, Medizin und Genussmittel in Deutschland statt. Jedes Jahr versammeln sich Leute, die der Meinung sind, dass man grünes Licht für die Legalisierung geben soll. Die Hanfparade findet im Berlin statt. Wo die Geschichte 1997 begonnen hat, wird sie am 11. August 2018 weitergeschrieben. Los gehts um 12 Uhr am Neptunbrunnen, in unmittelbarer Nähe zum S+U Bahnhof Alexanderplatz mit dem weltberühmten Berliner Fernsehturm.

Dass Nordrhein-Westfalen wunderschöne Städte zu bieten hat, muss an dieser Stelle nicht noch extra erwähnt werden. Doch neben Köln, Aachen, Münster und natürlich Düren gibt noch eine Vielzahl weiterer Orte, die mehr Lebensqualität, Kultur und Sehenswürdigkeiten bieten, als gemeinhin angenommen wird. Unser Ratgeber präsentiert drei Geheimtipps und verrät, warum es sich lohnt, dort zu leben.

Recklinghausen: Heimat der Ruhrfestspiele

Recklinghausen ist vor allem für Kulturfans interessant: Alljährlich finden dort die über die Landesgrenzen hinaus bekannten Ruhrfestspiele statt. Das Theaterfestival gilt nicht nur als das älteste Europas, sondern gehört auch zu den größten und renommiertesten europäischen Theaterfestspielen. Die Geschichte des Festivals geht bis in die Nachkriegszeit zurück; seit 1965 findet es alljährlich im Ruhrfestspielhaus statt. Doch Recklinghausen bietet noch viel mehr: Im Ikonen-Museum gibt es die größte Sammlung ostkirchlicher Kunst in Westeuropa zu bestaunen. Darüber hinaus lädt die pittoreske Altstadt zum Bummel ein; einzelne Gebäude werden alljährlich im Oktober während der Veranstaltungsreihe "RE leuchtet" festlich angestrahlt. Für hohe Lebensqualität sorgt auch die Vielzahl günstiger und renovierter Wohnungen, die sich leicht über die Websites von Hausverwaltungen wie Grand City Property finden lassen. Ausgleich zum Arbeitsalltag findet man in den zahlreichen Parks und in der umliegenden Bergehaldenlandschaft.

Bielefeld existiert - und wie!

Bielefeld ist vor allem dadurch bekannt, dass satirische Verschwörungstheorien besagen, es gäbe die Stadt gar nicht. Dabei hat die westfälische Großstadt weit mehr als Witze über ihre Nichtexistenz zu bieten: Die Lage direkt am Teutoburger Wald macht sie zum idealen Wohnort für Familien, die Ruhe und Erholung in der Natur suchen. Ob Ausflüge zu den Externsteinen oder zum Hermannsdenkmal: Von Bielefeld aus erreicht man viele Naherholungsorte in kürzester Zeit. Doch auch in Bielefeld selbst gibt es einiges zu entdecken: Wer zum Entspannen die Stadt nicht verlassen möchte, legt sich mit seiner Decke in den Bürgerpark oder schlendert durch den Japanischen Garten in Gadderbaum. Kulturliebhaber kommen hingegen im Historischen Museum, in der Kunsthalle oder in den zahlreichen Theatern der Stadt auf ihre Kosten. Eine gute Verkehrsanbindung via Bahn an den Nah- und Fernverkehr sowie ein großes Spektrum unterschiedlicher Wohnungen tragen ebenfalls zu der hohen Lebensqualität des Ortes bei.

Beatles-Museum und barocke Kunst in Siegen

In der Geburtsstadt des weltberühmten Barockmalers Peter Paul Rubens kommen Natur- und Kulturliebhaber gleichermaßen auf ihre Kosten: Gemälde von Rubens kann man im Oberen Schloss auf dem 307 Meter hohen Siegberg bestaunen. Großes Theater gibt es im Apollo und Musikfans können im weltweit kleinsten Beatles-Museum über 15.000 Tonträger, Plakate und Souvenirs bestaunen. Die Zahl der Exponate wird umso beeindruckender, wenn man die dafür zur Verfügung stehende Fläche in Relation sieht: Gerade einmal 27 Quadratmeter misst die Ausstellung. In Siegen wohnt es sich beschaulich: Die Stadt zählt mit nur etwas über 100.000 Einwohnern gerade noch zu den Großstädten. Trotzdem ist sie alles andere als verschlafen und via Bahn bestens angebunden. Auch Wohnungen findet man in aller Regel schnell und zu günstigen Preisen über gängige Immobilienportale.

Bildrechte: Flickr View of Bielefeld Jim Kelly CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

https://pixabay.com/de/users/bragaphotography-3505607/

Wer in der Freizeit nicht nur sportlich aktiv sein will, sondern sich daneben auch noch im direkten Zweikampf messen möchte, dem steht in Form von Paintball ein neues Actionabenteuer zur Verfügung. Beim Paintball wird mit speziellen Gewehren, den Druckluftgeräten, und Farbpatronen auf die gegnerische Mannschaft geschossen. Die Regeln sind denkbar einfach: Wer mittels Farbpatrone markiert wird, hat verloren. Wer am Ende übrig bleibt, gewinnt – Paintball bietet daneben aber zahlreiche weitere Spielmodi.

obs/ADAC/ADAC e.V.

Urlaub: Wer seine Urlaubskasse nicht unnötig mit Bußgeldern belasten will, sollte sich an die Tempolimits in Europa halten - denn im Ausland drohen oft hohe Strafen. Autofahrer sollten sich daher laut ADAC vor der Reise über die jeweiligen Geschwindigkeitsbeschränkungen, vor allem in Durchreiseländern, informieren. Aktuell ändert zum Beispiel Frankreich zum 1. Juli 2018 das Tempolimit auf Landstraßen: Hier dürfen Pkw nur noch 80 km/h statt bislang 90 km/h fahren.

Bild: Symbolbild Polizei

Urlaub: Es sind nur noch wenige Tage bis zu den Sommerferien. Viele Menschen haben ihren Urlaub längst geplant und freuen sich auf unbeschwerte Tage, schöne Erlebnisse und viel Entspannung.

Trotz aller positiven Hoffnungen, die mit den Ferien verbunden sind, kann es aber auch in der schönsten Zeit des Jahres manchmal zu unangenehmen Überraschungen kommen, die die Urlaubsfreude nachhaltig "verhageln". Sei es weil auf der Fahrt zum Urlaubsdomizil ein Unfall passiert oder weil Diebe das Portemonnaie mit Geld und wichtigen Dokumenten geklaut haben.

DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd