https://pixabay.com/de/users/kalhh-86169/

Die europäische Online-Glücksspielindustrie befindet sich im letzten Jahr in einer unglaublichen Aufwärtsspirale. Im weiteren Verlauf des Jahres 2019 wird sich diese kraftvolle, positive Entwicklung wahrscheinlich fortsetzen, aber es stehen Herausforderungen bevor. Die internationale Expansion war noch nie so lukrativ, aber aufgrund der unterschiedlichen Lizenz Gesetze und Marktanteile von Region zu Region birgt sie potenzielle Fallstricke. Jedes Land in Europa geht bei Online-Casinos und Wetten anders vor, weitgehend von der damaligen Regierung und den Aufsichtsbehörden vorgegeben. Obwohl man erwarten kann, dass es sich um eine allgemeine Gesetzgebung für Online-Glücksspiele in ganz Europa handelt, ist dies nicht wirklich der Fall.

Telekom

Das Verwaltungsgericht Köln hat mit Beschluss vom heutigen Tag einen Antrag der Telekom Deutschland GmbH gegen eine Anordnung der Bundesnetzagentur in Bezug auf das Produkt "StreamOn" abgelehnt.

Die Saison der großen Tennis-Turniere ist in vollem Gange. Zwar zeigen sich die langjährigen Champions Rafael Nadal, Roger Federer und Novak Djokovic weiterhin als die spielerisch stärksten und sind deshalb auch jeweils die Favoriten für das Abschließen von Tennis Wetten. Doch auch etliche deutsche Spieler mischen in der Elite mit.

https://pixabay.com/de/users/WONJONGSUNG-845605/

In den vergangenen Jahren war Cristiano Ronaldo der dominierende Torjäger der Champions League. Im Trikot von Real Madrid brachte er die Abwehrreihen der internationalen Spitzenklubs allesamt zum verzweifeln und hatte damit erheblichen Anteil daran, dass die Königlichen zuletzt dreimal hintereinander die Königsklasse gewannen. Seit seinem Wechsel zu Juventus Turin stellten sich die Fans der Madrilenen daher die berechtigte Frage: Champions League ohne Ronaldo, geht das überhaupt?

DMC Firewall is a Joomla Security extension!