Mit der Übersendung der Einkommensteuererklärung 2017 können sich Bürgerinnen und Bürger wie bereits in den vergangenen Jahren zwei Monate länger Zeit lassen. Wer sich bis zum 31. Mai kostenlos auf www.elster.de registriert, hat auch in diesem Jahr nicht bis Ende Mai, sondern bis zum 31. Juli Zeit, seine Erklärung elektronisch authentifiziert an das Finanzamt zu übermitteln. Hiervon können alle Bürgerinnen und Bürger profitieren, die eine Einkommensteuererklärung abgeben müssen und dabei keine fachliche Beratung von Vertretern steuerberatender Berufe in Anspruch nehmen.

Die viel zitierte Nachhaltigkeit ist nicht nur im Sinne ökologischer Verantwortung von Bedeutung, sondern wird immer mehr zum wirtschaftlichen Wettbewerbsfaktor. Umweltbewusste Unternehmensprozesse können dazu beitragen, Kosten zu senken und ein positives Firmenimage zu erschaffen. Kunden bevorzugen Unternehmen, die sich in ihrer Nutzung der Ressourcen verantwortungsvoll zeigen.

Relevanz und Stellenwert der Nachhaltigkeit in Unternehmen

Nachhaltigkeit nimmt sowohl aus Unternehmenssicht als auch aus Perspektive der Konsumenten einen hohen Stellenwert ein. Wie aus mehreren Studien hervorgeht, hält die überwiegende Mehrheit der Verantwortlichen in Unternehmen eine nachhaltige Ausrichtung der Betriebsprozesse für wichtig. In einer von
Ernst & Young in Auftrag gegebenen Studie zur nachhaltigen Unternehmensführung stuften 79 Prozent der Befragten das Thema Nachhaltigkeit als relevant ein. Ähnlich hoch ist der Anteil der Konsumenten, die der Nachhaltigkeit eine hohe Bedeutung beimessen. Hier ist ein Wandel festzustellen, denn noch vor wenigen Jahren war die Zustimmung noch deutlich geringer.

Moderne Unternehmensführung ist aus mehreren
Gründen auf Nachhaltigkeit ausgerichtet. Zum einen wächst die Einsicht in die Notwendigkeit, für die Umwelt Verantwortung zu übernehmen. Zum anderen bergen viele Nachhaltigkeitsmaßnahmen das Potential der Kostensenkung. Zudem profitieren Unternehmen auch längerfristig von einem positiven Image, da auch Verbraucher sensibilisiert für das Thema sind.

Maßnahmen für Nachhaltigkeit in Unternehmen

Eine nachhaltige Ausrichtung der Betriebsprozesse kann bei einer Reduktion des Energieverbrauchs ansetzen. Dies lässt sich durch energieeffiziente Geräte aber auch durch das Verhalten der Beschäftigen umsetzen. Viele elektrische Geräte gibt es in unterschiedlichen Energieeffizienzklassen. Schon bei der Anschaffung ist es lohnenswert, die Energieeffizienz im Auge zu behalten. Zeitschaltuhren sind wertvolle Unterstützer der effizienten Nutzung von Energie, da sie die Geräte bei Nichtnutzung abschalten. Dies gilt insbesondere für Heizungen.

Was das Verhalten betrifft, kann dieses ohne finanziellen Mehraufwand zur sinnvollen Energienutzung beitragen. Dies beinhaltet einfache Maßnahmen wie sofortige Abschaltung der Geräte sowie des Lichts nach Nutzung eines Raums oder das Schließen der Fenster, nachdem gelüftet wurde. Auch die Reduktion des Schadstoffausstoßes kennt viele Möglichkeiten. Hierzu gehört etwa die Bildung von Fahrgemeinschaften bei auswärtigen Einsätzen. Auch die Ersetzung von Meetings mit langen Anreisewegen durch Telefon- oder VoIP-Konferenzen ist eine Möglichkeit. Beim Einkauf und Vertrieb finden sich viele Recycling-Möglichkeiten. Ökopapier und doppelseitiger Druck helfen langfristig, Kosten zu sparen und einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Unternehmen mit nachhaltiger Ausrichtung

In mehreren Studien wurden Konsumenten nach ihrer Einschätzung eines nachhaltigen Engagements von Unternehmen befragt. In anderen Untersuchungen analysierten Experten die Nachhaltigkeit der Geschäftsausrichtung von Firmen. Die Meinungen der Konsumenten sowie der Experten zu den jeweiligen Unternehmen ähneln einander. So gelten beispielsweise Danone und die Automobilhersteller BMW und Audi in den Studien als vergleichsweise umweltbewusst.

Der B2B-Versandhändler gaerner GmbH leistet mit einem umfassenden Angebot an FSC-zertifizierten Büromöbeln sowie CO2-neutralen Produkten einen Beitrag zur Nachhaltigkeit. Ebenso zeichnet sich der Händler durch ein ressourcenschonendes Verpackungswesen sowie elektronische Rechnungserstellung aus.

Die Endlichkeit der Ressourcen betrifft Gesellschaft wie Wirtschaft gleichermaßen. Unternehmen haben mehrheitlich die Notwendigkeit einer nachhaltigen Ausrichtung der Betriebsprozesse erkannt. Auch die Politik fordert mit Richtlinien und Gesetzen, beispielsweise zu Emissionswerten, schrittweise ein ökologisches Umdenken. Im Vorteil sind Unternehmen, die schon jetzt auf nachhaltiges Engagement setzen und sich damit bei Gesetzesänderungen neure Anpassungen ersparen.

Es gibt verschiedene Gründe, einen Kredit zu beantragen. Eine unerwartet hohe Stromnachzahlung, die teure Klassenfahrt des Kindes oder eine große Autoreparatur überfordern manchmal das monatliche Budget. Da ist es praktisch, dass zurzeit die Kreditzinsen sehr niedrig sind und es für Bankkunden, die sich in einem unbefristeten Beschäftigungsverhältnis befinden, problemlos möglich ist, einen Ratenkredit zu bekommen. Kreditvergleichsportale bieten eine komfortable Möglichkeit, sich im Internet über die Angebote der verschiedenen Banken zu informieren. Im Durchschnitt verfügen Konsumenten über zwei Kredite mit einer gesamten Restkreditsumme von 9.800 Euro. Jeder Dritte nutzt diese Art von Finanzierung und insgesamt beträgt das Kreditvolumen in Deutschland 38,5 Milliarden Euro.

 

Was wird bevorzugt mit einem Ratenkredit finanziert?

An erster Stelle der kreditfinanzierten Güter steht das Auto. 32 Prozent aller Kreditnehmer finanzieren einen Gebrauchtwagen und weitere 26 Prozent einen Neuwagen. Für die neue Küche oder Möbel nehmen 17 Prozent einen Kredit auf und Unterhaltungselektronik wird von 14 Prozent der Befragten finanziert. Eine große Gruppe (15 Prozent) nutzt die derzeit niedrigen Zinsen, um einen alten, teuren Kredit umzuschulden oder den Dispokredit auszugleichen. Relativ selten wird der Kredit für den kurzfristigen Konsum wie Bekleidung, Schmuck oder eine Reise verwendet.

 

Warum lohnt sich der Online-Kreditvergleich besonders beim Autokauf?

Das Auto ist nach einer Immobilie für Privatleute die teuerste Anschaffung. Preise von 20.000 Euro und mehr überfordern die meisten Käufer, sodass sie sich bemühen, den neuen Wagen mit einem günstigen Kredit zu finanzieren. Die Autohändler selbst bieten Finanzierungen an und locken mit günstigen Zinsen. Bei näherer Betrachtung ist es jedoch sinnvoll, vor Abschluss eines Vertrages die Kreditangebote auf einem Online-Portal zu vergleichen.

Dort findet man die Kreditangebote von mehr als 20 Banken, wohingegen der Autohändler meist nur mit einer Partnerbank oder der Herstellerbank zusammenarbeitet. Von daher ist die Wahrscheinlichkeit wesentlich höher, auf dem Kreditvergleich das beste Angebot zu finden. Hier bieten die günstigen Direktbanken Ratenkredite an, deren Zinsniveau bis zu 30 Prozent unter dem der Filialbanken liegt.

Probleme bei der Kreditfinanzierung

Autokäufer, die sich noch in der Probezeit oder einem befristeten Beschäftigungsverhältnis befinden, haben manchmal Probleme, einen Kredit zu erhalten. Gleiches gilt für Selbstständige, denen Banken ebenfalls ungern Kredite gewähren, weil das Kreditausfallrisiko bei diesen Kunden höher ist. Auch bei schwierigen Rahmenbedingungen bietet ein Vergleichsportal die Lösung. Wenn es ein Problem ist, bei einer Bank den gewünschten Ratenkredit abzuschließen, kann man sich auf diesen Online-Portalen über die Möglichkeit informieren, einen Kredit von privat zu erhalten. Bei dieser ebenso seriösen Variante vergeben private Investoren, die weniger risikoscheu sind als Banken, Kredite. Die Abwicklung ist mit der eines Bankkredits identisch. Der Kunde informiert sich auf dem Online-Portal über das günstigste Angebot und kann dieses auch direkt online beantragen und sogar den Vertrag abschließen.

Warum ist ein Kredit günstiger als die Händlerfinanzierung?

Mit einem Kredit von privat oder von einer Bank ist es möglich, fehlende Barmittel zu beschaffen und beim Autohändler als Barzahler aufzutreten. Auf diese Weise kann der Autokäufer mit etwas Verhandlungsgeschick Barzahlerrabatte aushandeln. Die Rabatte belaufen sich, je nach Modell, auf bis zu 20 Prozent. Vergleicht man diese Ersparnis, wird ersichtlich, dass damit die Zinsen, die bei der Kreditfinanzierung anfallen, mehr als kompensiert werden und richtig viel Geld beim Autokauf gespart werden kann.

Our website is protected by DMC Firewall!