95903520 10222359471520787 2167509594442563584 oAnzeige fountad dueren magazin 09 2020

Marketing-Strategien gibt es einige. Und der wirkungsvollste Weg führt meistens eben dahin, die wirkungsvollsten miteinander zu verbinden. Dazu gehört neben Newslettern und Online-Marketing, einem gekonnten Web- und Social Media Auftritt, sowie einer starken Marke auch immer mehr die Arbeit mit Promotionmitteln und Werbegeschenken. Doch warum funktioniert dieses Marketing eigentlich so gut? Wir erklären Ihnen, warum Sie auch pfiffige Werbeartikel künftig nicht mehr verzichten sollten und welche Promotionartikel am besten bei Kunden und Interessenten ankommen.

Reich beschenkt werden? Oder kann das weg?

Gerade kleinere Unternehmen fragen sich immer wieder, ob es sich überhaupt lohnt, in Werbeartikel und Give-Aways zu investieren. Die Frage ist verständlich. Schließlich kostet es etwas, etwas zu verschenken. Die einfache Antwort auf diese Frage ist jedoch: es lohnt sich. Wenn man es richtig anstellt. Und das tut man, indem man in die richtigen Werbemittel investiert. Denn eines ist richtig: Werbegeschenke, die keiner will und die doch im Müll landen, sind heraus geworfenes Geld. Damit das aber gar nicht erst passiert, zeigen wir Ihnen, wie und in was Sie klug investieren. Wer sich direkt schon einmal umschauen möchte, kann dies auf dieser Webseite tun. Hier finden Sie Anregungen für kreative und personalisierte Werbeartikel nach Kategorien sortiert. Doch was genau ist eigentlich der Reiz für Kunden an kostenlosen Give-Aways?

Kunden fühlen sich geschätzt und verstanden

Die Psychologie hinter Werbeartikeln und Promotiongeschenken ist einfach: der Mensch freut sich über kleine Aufmerksamkeiten. Bekommt man etwas umsonst, ist die erste Reaktion wahlweise Freude oder Misstrauen. Freude über das Geschenk, Misstrauen, weil man nicht daran glaubt, unerwartet etwas geschenkt zu bekommen, ohne etwas dafür tun zu müssen. Und damit sind wir auch schon beim Kern. Denn Geschenke an sich sind für den Menschen etwas positives. Sie fühlen sich geehrt, beachtet, umsorgt. Darum heißt es ja auch: jemandem eine Freude machen. Durch den Einfluss von Werbung kam jedoch in der Vergangenheit das Gefühl des Misstrauens hinzu. Es gibt nichts umsonst, und wenn doch, dann ist da ein Haken. Dies sollten Sie bei Ihren Werbegeschenken als erstes beachten. Denn damit Ihre Kunden das Werbegeschenk positiv aufnehmen, müssen sie den Eindruck bekommen, dass Sie Ihnen damit wirklich nur Gutes wollen. Als Beispiel: ein Kunde bekommt ein T-Shirt mit Ihrem Firmenlogo. Er freut sich über das kostenfreie T-Shirt, hört dann jedoch, dass er es nur behalten darf, wenn er damit in der Öffentlichkeit für Sie Werbung macht. Er fühlt sich betrogen und hereingelegt und die positive Reaktion schwankt ins Negative. Dieses sehr plakative Beispiel zeigt: auch wenn Promotionartikel immer einem Werbezweck gelten, lassen Sie Ihren Kunden dies nicht spüren. Wenn Sie es stattdessen schaffen, ihm einfach eine kostenlose Freude zu machen, ist die langfristige Reaktion (Vertrauen zu Ihrem Unternehmen) der weitaus größere Gewinn.

Erwartungen übertreffen

Und einen weiteren Aspekt der Psychologie des Schenkens und Beschenkt werdens möchten wir hier gern behandeln. Das Stichwort lautet: Erwartung. Denn diese ist bei Menschen ausschlaggebend dafür, ob sie enttäuscht oder erfreut reagieren, wenn sie ein Geschenk bekommen. Erwarten Sie nämlich etwas Bestimmtes und diese Erwartung bleibt unerfüllt, macht sich Enttäuschung breit. Werden Erwartungen übertroffen oder das Geschenk wurde gar nicht erst erwartet, gibt es einen Mehrwert, die Erfahrung ist also positiv. Das Geheimnis des erfolgreichen (Werbe-) Schenkens ist also: unerwartet Freude machen, die einen deutlichen Mehrwert für den Kunden hat. Und womit geht das am besten?

Die besten Werbegeschenke

Machen Sie sich Gedanken, was Ihre Kunden tatsächlich brauchen können, über was sie sich freuen würden. Denn genau das kommt am besten an. Natürlich sollten Sie Werbegeschenke mit Ihrem Firmenlogo individualisieren. Denn schließlich soll das Werbegeschenk langfristig an Ihr Unternehmen oder Ihre Marke erinnern. Oftmals ist dezent jedoch besser. Gestalten Sie lieber ein schönes Design, was der Kunde auch wirklich gern trägt bzw. benutzt. Zum Thema was sich gut verteilen lässt und bei Kunden gut ankommt: praktische Nutzgegenstände wie Feuerzeuge, Kugelschreiber, Powerbanks oder Taschen! Denn davon hat man im Grunde nie genug. Und ein Werbegeschenk, das genutzt wird, das wird auch gesehen und erzeugt somit die gewünschte Reichweite.

In Krisenzeiten steht das öffentliche Leben still. Kulturelle Einrichtungen sind geschlossen, Restaurants und Cafés bieten maximal einen Verkauf außer Haus an. Die Menschen sind in der Pflicht, ihren sonst stressigen und von Terminen vollbeladenen Alltag neu zu organisieren. Vor allem stehen sie vor der Herausforderung, viel Zeit in den eigenen vier Wänden zu verbringen.


Für manche Menschen stellt das gar kein Problem dar, sie verbringen ohnehin viel Zeit daheim. Wer jedoch viel unterwegs war, muss sich nun zu Hause beschäftigen. Welche Möglichkeiten zum Zeitvertreib bieten sich?

Unterhaltung aus dem Internet
Brettspiele haben nur noch die Wenigsten zu Hause. Monopoly und andere Spieleklassiker stehen in den meisten Regalen zu dekorativen Zwecken rum. Einzig in Haushalten mit kleinen Kindern finden sich vermutlich diverse Brett- und Gesellschaftsspiele wieder, für die nun die passende Zeit gekommen ist.
Immer zur Verfügung steht die digitale Unterhaltung aus dem Netz. Online Casinos erfreuen sich aktuell einer großen Beliebtheit. Seriöse Online Casinos bieten viel Spielspaß und die Möglichkeit, satte Gewinne bei großen Jackpots abzuräumen. Dieses Casino hat eine hohe Bewertung und auch einen Karamba Bonus Code. Das macht das Spielen im Online Casino noch einmal viel attraktiver und ist ideal für den Zeitvertreib daheim geeignet.

Ordnung ist das halbe Leben
Die Arbeit nimmt im gewöhnlichen Alltag viel Platz ein. Soll dann noch das soziale Leben nicht zu kurz kommen, bleibt oftmals kaum oder gar keine Zeit für das Aufräumen der Wohnung. Das ändert sich, wenn Freunde treffen und Ausgehen in der Städteregion Aachen ohnehin nicht möglich ist. Die freie Zeit kann für einen ordentlichen Frühjahrsputz genutzt werden.
Bei einem gründlichen Frühjahrsputz werden alle Oberflächen in der Wohnung gereinigt. Möbel werden sowohl außen als auch innen geputzt. Dabei gilt der Grundsatz, immer von oben und immer von hinten zu reinigen. Spezielle Reinigungsmittel sind nicht notwendig. Die üblichen Haushaltsreiniger aus der Drogerie sind für einen gründlichen Frühjahrsputz vollkommen ausreichend.

Eine neue Sprache lernen
Es kommt die Zeit, an dem das soziale und kulturelle Leben wieder uneingeschränkt möglich ist. Dann ist auch das Reisen mit der Lufthansa wieder angesagt. Wer schon immer eine neue Sprache lernen wollte, hat nun ausreichend Zeit dafür.
Sprachreisen finden heutzutage nicht mehr in einem anderen Land statt. Mit Software zum Sprachen lernen verwandelt sich der eigene PC oder das Smartphone zum Sprachtrainer. Viele empfehlenswerte Programme sind so aufgebaut, das nicht stumpf Vokabeln auswendig gelernt werden. Die Verbindung von Hören, Sprechen, Sehen und Schreiben verspricht mehr Erfolg beim Erlernen einer neuen Sprache.

Zeit für die Familie
So viel Spaß ein Glücksspiel im Online Casino oder das Aufräumen auch machen, Zeit für soziale Kontakte muss sein. Nun ist endlich genug Zeit, ferne Verwandte oder die beste Freundin wieder anzurufen. Dank Flatrates ist das lange Telefonieren für die meisten Menschen ohne zusätzliche Kosten möglich.
Fast wie ein persönliches Treffen beim Lieblingsitaliener ist ein Videoanruf. Diverse Messenger und Telefonapps bieten die Möglichkeit, via Kamera im direkten Kontakt mit dem Anrufer zu stehen. Und wenn nach einem langen Gespräch die Themen ausgehen, spricht man einfach über den Gewinn im Online Casino von Karamba.

In der Corona-Krise suchen die stark betroffen Staaten nach Mitteln und Wege, die Ausbreitung der Infektionen zu bremsen. In Südkorea oder Japan sieht man von Ausgangssperren ab. In den meisten anderen Staaten wird den Menschen nahegelegt, lieber zu Hause zu bleiben. Mancherorts auf freiwilliger Basis, andernorts durch Verhängen einer Ausgangssperre.
Wer plötzlich viel mehr Zeit zu Hause als in der freien Natur in der Städteregion Aachen verbringt, wird schnell nach Möglichkeiten zum Zeitvertreib suchen. Eine beliebte Möglichkeit ist die Teilnahme an Glücksspielen in Online Casinos. Im Trend liegen Live Casinos. Was ist darunter zu verstehen?

Faszination Glücksspiel
Die Lust am Glücksspiel ist so alt wie die Menschheit selbst. Schon in der Antike haben die Menschen sich die Zeit damit vertrieben. Kartenspiele haben spätestens seit dem Mittelalter für Unterhaltung gesorgt. Vorgänger des heute beliebtesten Kartenspiels in Casinos – Blackjack – wurden bereits zum Ende des 16. Jahrhunderts gespielt. Damals waren Kartenspiele Königen vorbehalten. Heute sorgen die Kartenspiele für Unterhaltung der breiten Masse.
Die ersten Online Casinos haben eine völlig neue Möglichkeit geschaffen, die Lust am Glücksspiel zu befriedigen. Der Vorteil von Online Casinos zeigt sich nun in Zeiten von Ausgangssperren in immer mehr Regionen und Social Distancing. Ohne auch nur einen Fuß vor die Tür zu setzen, können Spieler an Turnieren und Automatenspielen ihr Glück suchen. Und mit Live Casinos wird eine Atmosphäre geschaffen, die nah an das exklusive Erlebnis in staatlichen Casinos in Deutschland herankommt. Nötig ist dafür nur ein Account bei einem Online Casino und eine stabile Internetverbindung via Kabel oder DSL.

Die Vorteile von Live Casinos
Wer noch nie eigene Erfahrungen gesammelt hat, kann sich nur schwer vorstellen wie ein Live Casino funktioniert. Dank modernster Video- und Audiokommunikation wird eine Atmosphäre vermittelt, als wäre der Spieler hautnah an einem Spieltisch dabei. Der Dealer, Hauptattraktion bei einem Spiel im Casino, wird in Bild und Ton übertragen. Der Spieler kann dem Dealer sitzend auf der neuen Wohnlandschaft aus dem Möbelhaus dabei zusehen, wie er Karten mischt und austeilt. Ganz so, wie es in einem realen Casino auch passiert. Es besteht sogar die Möglichkeit, in direkten Kontakt mit dem Dealer zu treten und Fragen zu stellen.
Als wäre dieses Erlebnis noch nicht genug, unterstützen Online Casinos die Teilnahme an einem Live Casino mit Rabattaktionen. Es gibt sogar einen Live Casino Bonus, der die Leute dazu ermutigt, diese Art von Online Casino Spiel auszuprobieren.

Möglichkeiten bei Live Casinos
Das Angebot an Glücksspielen in Online Casinos ist umfangreich. Jeder Spieler findet das Spiel, das ihm an meisten Spaß macht oder bei dem er die größten Jackpots gewinnen kann. Die Auswahl bei Live Casinos ist selbstverständlich etwas kleiner, schließlich wird nicht für jedes Spiel ein Dealer benötigt.
• Live Blackjack ist sehr gefragt. Schließlich findet dieses Spiel ausschließlich zwischen dem Dealer und dem Spieler statt.
• Live Roulette vermittelt eine Atmosphäre wie im Casino. Bevor die Kugel im Rad dreht, sind die Einsätze zu platzieren. Der Dealer führt durch das Spielgeschehen und gibt Tipps.
• Live Baccarat war eines der ersten Live Casino Spiele überhaupt. Verschiedene Varianten von Baccarat werden live gespielt und von einem professionellen Dealer geleitet.

Remote zu arbeiten - also aus dem Homeoffice heraus am Büroalltag teilzunehmen - ist schon länger ein Megatrend. Insbesondere im Moment ist es aber buchstäblich in aller Munde. Denn was liegt in den Zeiten der Ausbreitung des Coronavirus und des Hashtags #socialdistance näher, als die gewohnte Arbeit in der Firma an den heimischen Schreibtisch zu verlagern? Eigentlich nichts! Auch im Homeoffice gibt es jedoch Grundregeln für das professionelle Arbeiten, an die Sie sich unbedingt halten sollten. Dieser Beitrag verrät Ihnen die wichtigsten.

Wie sollte ein optimales Homeoffice aussehen?

Am Anfang einer für Arbeitnehmer und Arbeitgeber gleichermaßen gewinnbringenden Tätigkeit im Homeoffice muss eine sorgfältige Planung bzw. Überprüfung der örtlichen Gegebenheiten stehen. Denn wer zuhause arbeitet, der sollte sich dafür tunlichst nicht den Küchen- oder den Wohnzimmertisch aussuchen. Bildschirm- und Büroarbeit erfordern ergonomisch speziell angepasste Möbel. Auch sollten der Raum oder die Nische, die Sie als Büro nutzen möchten, ausreichend Tageslicht und Platz für Ablage und Arbeitszubehör sowie nicht zuletzt ein wenig Bewegung und Beinfreiheit bieten. Ebenfalls von großer Bedeutung: Die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen für Bildschirmarbeitsplätze. Unser Tipp: Orientieren Sie sich bei der Einrichtung Ihres Homeoffice an der umfangreichen Checkliste der Büroausstatter-Marke Kaiser+Kraft, um Fehler von vornherein zu vermeiden.

Welche Regeln Sie für sich selbst im Homeoffice aufstellen sollten

Ebenso wichtig wie eine räumliche Separierung Ihres Homeoffice Bereichs ist die Einhaltung relativ strikter Regeln, die Ihnen die Trennung privater und beruflicher Angelegenheiten erleichtern. So sollten Sie zum Beispiel nie an Ihrem privaten Rechner arbeiten oder wenn, dann auf einer rein geschäftlichen Partition der Festplatte. Am besten ziehen Sie sich zudem morgens genauso an wie sonst, wenn Sie zum Job gehen. Legen Sie fixe Arbeitszeiten und Routinen fest, an die Sie sich verbindlich halten. Ihr Feierabend muss auch und gerade zuhause wirklich Ihr Feierabend bleiben.

Was Sie als Arbeitgeber für das Homeoffice Ihrer Mitarbeiter tun können

Als Arbeitgeber können und sollten Sie Ihre Arbeitnehmer bei der Einrichtung ihrer heimischen Büros unterstützen. Zum Beispiel mit geeigneter Hardware. Sowie mit automatischen Weiterschaltungen aller externen und internen Telefonverbindungen auf Mobiltelefon oder Festnetzanschluss des jeweiligen Mitarbeiters über die Telefonanlage Ihres Unternehmens. Aber auch im Hinblick auf Einrichtung und Ausrichtung des Homeoffice. Besprechen Sie mit Ihren Arbeitnehmern den Umstand, dass zuhause die Arbeitsgesundheit ebenfalls eine wichtige Rolle spielt. Denn Ihre Fürsorgepflichten als Arbeitgeber erlöschen nicht, weil Sie Ihre Angestellten von zuhause aus arbeiten lassen.

Informieren Sie Ihre Kunden über einen Wechsel ins Homeoffice

Kunden sind sensibel für Veränderungen. Haben aber bei offener Kommunikation zumeist auch großes Verständnis dafür. Informieren Sie also Ihre Kunden aktiv über Ihren Wechsel ins Homeoffice. Dann kann im Hintergrund eines Telefongesprächs ruhig auch einmal der Hund im Flur bellen oder der Partner "Noch Kaffee, Schatz?" fragen, ohne dass eine seltsame Situation entsteht.

Homeoffice & Teamarbeit - das geht!


Vordergründig scheint es sich um einen Widerspruch zu handeln. Aber im Zeitalter von Skype, Slack und Google Hangouts ist es ganz einfach, sich mit allen Angehörigen des eigenen Teams voll zu vernetzen. Verwechseln Sie die Homeoffice-Situation daher zu keiner Zeit mit einer Isolation - halten Sie immer regen virtuellen Kontakt zu Ihren Kollegen.

Die Arbeit im Homeoffice kann also bei Beachtung einiger wichtiger Grundregeln eine äußerst praktikable Alternative zur täglichen Fahrt ins Büro sein. Eine, die zudem zur aktuellen Situation geradezu optimal passt.

DMC Firewall is a Joomla Security extension!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.