Düren: Am Dienstagnachmittag wurde ein 48 Jahre alter Mann aus Düren von zwei Unbekannten geschlagen und ausgeraubt. Neben einem Mobiltelefon erbeuteten die Täter Bargeld.

Polizei

Düren: Bei einem Alleinunfall verletzte sich am Dienstagnachmittag ein 53 Jahre alter Autofahrer aus Vettweiß. Vermutlich führten gesundheitliche Probleme zu dem Unfallgeschehen.

 

Kurz nach 17:00 Uhr befuhr der Vettweißer mit seinem Pkw die Euskirchener Straße in Fahrtrichtung Stockheim und musste an einer Rotlicht zeigenden Ampel warten. Als die Ampelanlage auf Grünlicht sprang, setzte der Mann seine Fahrt fort. Eigenen Angaben zufolge wurde ihm just in diesem Moment schwarz vor Augen und er verlor kurzzeitig das Bewusstsein. Sein Wagen steuerte über die Gegenfahrspur, prallte gegen einen Baum und kam zum Stillstand. Zu einer konkreten Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer kam es nicht, Zeugen des Unfallgeschehens informierten die Polizei und kümmerten sich um den leicht verletzten Autofahrer. Ein Rettungswagen brachte ihn später zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus, sein Wagen wurde abgeschleppt. Am Fahrzeug und am Baum entstand ein Schaden von insgesamt etwa 5000 Euro.

Polizei Symbolbild

Kreuzau: Gegen 23:00 Uhr wurde eine Mitarbeiterin einer Tankstelle zum Opfer eines bewaffneten Raubüberfalls. Drei Täter hatten sie bedroht, um sich an Bargeld und Tabakwaren zu vergreifen.

dueren-magazin.de Symbolbild

Niederzier: Bei einem Verkehrsunfall auf der B56 wurden am Dienstagmorgen drei Menschen verletzt. Während der Unfallaufnahme kam es zu Beeinträchtigungen des Berufsverkehrs.

DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd