In großen Wohnungen oder in Studenten-WGs ist es ein gängiges und oft lästiges Problem: Theoretisch sollte bereits ein WLAN-Anschluss ausreichen, um ein komplettes Einfamilienhaus oder eine große Wohnung mit drahtlosem Netzzugang zu versorgen.

In der Praxis ist dies jedoch nicht immer der Fall. Dicke Wände in verwinkelten Wohnungen oder konkurrierende Großnetze in Wohnblocks machen dem Nutzer häufig ein Strich durch die Rechnung. Aus Gründen des Komforts oder der Ästhetik wird der Access Point häufig nicht zentral, sondern eher in einer Randlage der Wohnung angebracht. All diese Faktoren können das WLAN-Signal deutlich abschwächen, sodass gerade die hinteren Ecken der Wohnung nicht immer mit einem ausreichend starken WLAN-Netz versorgt werden. Darum stellen sich Studenten-WGs oder die Besitzer großer Wohnungen durchaus die Frage, wie die Reichweite des WLAN-Netzes möglichst effektiv und einfach erhöht werden kann. Die wohl einfachste Methode hierfür findet sich wohl in Form eines WLAN-Repeaters. Der englische Begriff bedeutet so viel wie "Wiederholer", was die Funktion des Geräts recht treffend beschreibt. Sinn und Zweck des WLAN-Repeaters ist es, das Signal des Routers aufzunehmen und in sauberer Qualität weiterzugeben. Er fungiert somit als eine Art Wiederholer und Verstärker des WLAN-Netzes, mit dem sich die Reichweite in störungsfreier Umgebung um bis zu 100 Meter erhöhen lässt. Genug also, um jede noch so große Wohnung oder Wohngemeinschaft mit einem ausreichend starken WLAN-Signal zu versorgen. Zwar kann man mit einem gewissen Maß an Technikkenntnissen und -affinität auch einen alten Router als Repeater umfunktionieren, sofern diese Funktion vom Gerät schon unterstützt wird. Die Anschaffung eines speziellen WLAN-Repeaters ist jedoch zweifelsohne die wesentlich einfachere und bequemere Option. Je nach Ausstattung ist ein solches Gerät bereits für 30 bis 70 Euro erhältlich und muss für den Betrieb lediglich in eine Steckdose gesteckt werden. Große DSL-Anbieter wie 1und1 bieten einen solchen Repeater häufig auch schon im Paket mit an. Um die ideale Funktionalität des Repeaters sicherzustellen, ist die richtige Positionierung ausschlaggebend. Ideal ist es dabei, wenn der Repeater in Sichtverbindung zum Router steht. Auch ist der Einsatz des Routers besonders sinnvoll, um in großen und verwinkelten Wohnungen Router und Client quasi um die Ecke herum miteinander zu verbinden. Ganz egal also, ob man an schönen Sommertagen auch im Garten surfen oder aber eine große Wohnung komplett mit WLAN-Signal abdecken will, die Anschaffung eines Repeaters ist die wohl einfachste Möglichkeit zur Erhöhung der Reichweite des WLAN-Netzes.

Haus: Feuchtigkeit ist, lässt Schimmel meist nicht lange auf sich warten. Nicht immer ist sofort klar, wo die Schwachstelle im Haus liegt. Um sie zuverlässig zu finden, kann ein Fachmann von TÜV Rheinland hinzugezogen werden.

Wohnen: Um bei der Stromrechnung nach Weihnachten keine böse Überraschung zu erleben, ist es sinnvoll, den Energieverbrauch von elektrischen Leuchtdekorationen genau im Auge zu behalten. Ein etwa 20 Meter langer Lichtschlauch mit herkömmlichen Leuchtmitteln benötigt beispielsweise rund 300 Watt.

Innenraum: Während draußen das Thermometer immer weiter fällt, laufen drinnen die Heizungen bereits auf Hochtouren. Um möglichst wenig warme Raumluft zu verlieren, wird das Lüften der Wohnräume häufig vermieden.

DMC Firewall is a Joomla Security extension!