Bild: Symbolbild straßen.nrw

NRW: Gerade auf dem Weg in den Urlaub, etwa in Richtung südliches Europa, lässt sich eine Fahrt durch Tunnel kaum vermeiden. Auch ohne Panne, Unfall oder Feuer: Schon allein aufgrund der Enge und der geänderten Lichtverhältnisse sorgt eine Durchfahrt bei vielen für mulmige Gefühle. Doch die Röhren sind besser als ihr Ruf: Tatsächlich passieren in Tunneln weniger Unfälle als außerhalb. Und auch technisch hat sich in den vergangenen Jahren einiges getan: Beim letzten ADAC-Test 2015 schnitten alle europäischen Tunnel mit "sehr gut" oder "gut" ab, d.h. sie verfügen über gut markierte Fluchtwege, gekennzeichnete Notausgänge und ausreichend Notrufstationen in kurzen Abständen.

https://pixabay.com/de/users/maxmann-665103/

NRW: Die Spargelsaison in NRW startet in den nächsten Tagen. Wie die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen mitteilt, sprießen die ersten Spargelstangen in NRW schon seit dem letzten Wochenende. „Dass der Spargel seine Köpfe schon so früh aus dem Spargeldamm streckt, liegt an den warmen Temperaturen im Februar“, so die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen. Dabei wurde die Erde bei frühlingshaften Temperaturen schon so aufgewärmt, dass der Spargel mit dem Wachstum beginnen konnte. Dann kamen die wenigen, aber ebenso warmen Tage im März hinzu und schon zeigten sich die ersten Köpfe unter den Folientunneln.

 

Bild: Symbolbild Polizei

Köln: Zweimal innerhalb von einer Stunde haben "falsche Polizisten" am Freitagnachmittag (22. März) in Köln Ausländer bei vorgetäuschten Fahrzeugkontrollen mehrere tausend Euro gestohlen. In beiden Fällen suchten sich die Täter Fahrzeuge mit Auslandskennzeichen aus. Nach Vorhalten eines falschen Polizei-Ausweises gaben die Betrüger vor, die Ausweispapiere und das mitgeführte Bargeld der Fahrer auf Echtheit prüfen zu wollen. In beiden Fällen flüchteten die "falschen Beamten" mit dem erbeuteten Bargeld, in einem Fall stahlen sie auch Ausweise und Geldkarten.

Foto: Straßen NRW

NRW: Die schadhafte Rheinbrücke Neuenkamp im Zuge der A40 wird bis zum geplanten Neubau nur für alle Fahrzeuge befahrbar bleiben, wenn sie nicht von zu schweren Fahrzeugen weiter geschädigt wird. Seit Anfang November 2018 ist daher in Fahrtrichtung Essen eine Wiegeeinrichtung in Betrieb, die rechtswidrig überladene Lkw am Überfahren der Brücke hindert. Die Wiegeanlage in Fahrtrichtung Venlo soll nun im April in Betrieb gehen.

Our website is protected by DMC Firewall!