Symbolbild Polizei

Düren: Ein im Rahmen eines Musikfestivals als Shuttle-Fahrer eingesetzter Mann musste am Freitagabend zur Blutentnahme, nachdem er zuvor an einem Unfall beteiligt war.

Gegen 19:20 Uhr hatte der im Oberbergischen Kreis wohnhafte 62-Jährige einige Akteure einer Musikveranstaltung am Badesee zur Location gefahren. Allerdings geriet er im erweiterten Umfeld des Veranstaltungsortes, auf dem Mirweilerweg, beim Rangieren mit seinem Wagen gegen ein geparktes Auto, wobei Sachschaden entstand. Nachdem er Insassen verbracht hatte, meldete er den Vorfall der Polizei. Die eingesetzten Beamten trafen den 62-Jährigen dann nicht unmittelbar an der Unfallstelle, sondern beim Fahren auf der Dr.-Christian-Seybold-Straße an. Da bei ihm Alkoholgeruch feststellbar war, wurde er zum Alkotest gebeten. Das Ergebnis von 0,72 Promille in der Atemluft führte zu weiteren Maßnahmen, inklusive Veranlassung einer Blutprobe, Untersagung der Weiterfahrt und der Einleitung eines Strafverfahrens.

Die Ermittlungen dauern an.

DMC Firewall is a Joomla Security extension!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.