EWallets, digitale Geldbörsen, sind auf dem Vormarsch. Sie bieten eine sichere, zuverlässige und flexible Möglichkeit Transaktionen im Internet zu tätigen.

E-Wallets, eine sichere und zuverlässige Methode online zu zahlen

Nachdem man sich ein paar Runden im Spaß-Modus vergnügt und das Spieleangebot des Online Casinos getestet hat, möchte man schließlich auch eine Einzahlung tätigen und sein Glück mit einem Echtgeld-Einsatz herausfordern.

Hierfür bieten sich Spielern und Besuchern von Online Casinos eine Vielzahl an zuverlässigen und mehrfach geprüften Zahlungsmethoden wie MasterCard, Visa, Banküberweisung oder Sofortüberweisung, ferner kann man auch die äußerst beliebte Prepaid-Variante, die Paysafecard, wählen. Seriöse Glücksspielanbieter wie Casino DrückGlück bestücken zudem ihr Transfer-Portfolio mit elektronischen Geldbörsen. Die prominentesten Beispiele sind heutzutage PayPal, Skrill und Neteller, daneben gibt es aber noch viele weitere wie Click2Pay, WebMoney, Ukash oder Instadebit. Besonders beliebt erweisen sich diese Zahlungsmittel bei den Online Casino Spielern, da man ganz einfach Zahlungen vornehmen kann, ohne dabei empfindliche und persönlichen Daten angeben zu müssen. Mit PayPal oder Skrill wird beim Zahlungsverkehr nur die E-Mail-Adresse angegeben, die mit dem PayPal- beziehungsweise Skrill-Account verbunden ist.

Doch nicht nur Einzahlungen, sondern auch das Auscashen von Gewinnen ist über die meisten digitalen Geldbörsen möglich. Eine gern gesehene Einzahlungsoption ist ebenso Neteller, da die Kreditkartendaten gespeichert werden und man nicht jedes Mal die 16-stellige Kreditkartennummer, die dreistellige Sicherheitszahl und das Ablaufdatum eingeben muss, und sich somit das mühsame Einprägen der Zahlen und Daten erspart. Lobenswert ist auch, dass bei manchen digitalen Geldbörsen, Liefer- und Zahlungsdaten hinterlegt werden können, so das auch die Eingabe der Anschrift wegfällt.

Welche Gründe sprechen noch dafür, um ein eWallet-Konto zu nutzen? E-Wallets sind im Vergleich zu anderen Zahlungsmethoden, wie der Banküberweisung, massiv schneller. Einzahlungen erscheinen in der Regel sofort auf dem Spielerkonto und Auszahlungen erfolgen ebenfalls deutlich zügiger. Die anfallenden Gebühren sind meist nur gering, wenn sie überhaupt berechnet werden, da die elektronischen Geldbörsen den Glücksspielanbietern eine günstige Lösung für Geldtransaktionen offerieren. Hat man mehrere Konten bei einem e-Wallet-Anbieter, kann man rasch Geld von einem Konto zum anderen verschieben. Jedoch ist es nicht möglich Beträge von, zum Beispiel einem Neteller-Account auf ein PayPal-Konto zu überweisen. Um dies zu tun, müsste man den Umweg über das Casino nehmen und es so zu sagen als „Zwischenstation“ nutzen oder Geld mit einem anderen User tauschen. Außerdem kann man Freunden, die ebenfalls ein Konto bei demselben Anbieter haben, Geld zuschicken, also wie etwa vom eigenen Skrill-Konto zum Skrill-Konto eines Freundes.

Darüber hinaus bieten Skrill und Neteller ihren Kunden eine Prepaid-Karte an, die man via eWallet-Konto verwenden kann. So kann man sich die erspielten Gewinne, über die entsprechende eGeldbörse, auf die Neteller oder Moneybookders Kreditkarte auszahlen lassen und damit bequem shoppen gehen. Die Paysafecard funktioniert nach dem Prepaid-Prinzip und wird ebenfalls sehr gern verwendet. Hierbei handelt es sich eigentlich um keine Karte, sondern um einen 16-stelligen Code, der für ein bestimmtes Guthaben steht. Mittlerweile kann man eine Paysafecard an über 450.000 Verkaufsstellen weltweit erwerben, darunter Supermärkten und Tankstellen. Es stehen Codes mit einem vorgegebenen Guthaben von 5, 10, 20, 50 und 100 Euro zur Verfügung. Bei der Paysafecard ist es praktisch unmöglich eine getätigte Zahlung nachzuverfolgen. Somit ist auch dieses Zahlungsmittel eine optimale Lösung, um online sicher und anonym Zahlungen vorzunehmen.

DMC Firewall is a Joomla Security extension!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.