Schaulustige und Gaffer an Unfallstellen gab es schon immer. Doch im Zeitalter von Smartphone, Youtube und Co. hat das Phänomen einen neue Qualität erhalten.

Steht der Frühling vor der Tür muss natürlich auch das Auto aus dem Winterschlaf geweckt werden. Viele Werkstätten bieten aus diesem Grund Angebote für den Frühjahrs-Check an, bei welchem das Auto fit für das neue Jahr gemacht wird. Doch hier zuviel Geld auszugeben ist nicht nötig. Denn die wichtigsten Checks kann man problemlos auch ohne Werkstatt erledigen und somit bares Geld sparen.

Bild: Andreas Portner  / pixelio.de

Die Fahrsicherheit überprüfen und verbessern
Zunächst einmal sollten Sie mit den wichtigsten Teilen und Elementen am Auto beginnen. Es ist Zeit die Winterräder gegen entsprechende Sommerreifen zu tauschen. Achten Sie hierbei auf das Profil der Reifen. Sind diese bereits zu stark abgenutzt und ist nicht mehr genügend Reifenprofil vorhanden, sollte eine Neuanschaffung der Reifen Pflicht sein. Wenn Sie die Reifen tauschen, sollten Sie direkt einen Blick auf die Bremsbeläge und Bremsscheiben werfen. Diese können auch von einem Laien problemlos getauscht werden und sollten sich stets in einem optimalen Zustand befinden. Denn nicht nur Ihr Leben kann von der Beschaffenheit Ihrer Bremsen abhängen, sondern auch das anderer Verkehrsteilnehmer.

Stets alles im Blick: Licht und Scheibenwischer überprüfen
Zu einer gründlichen Inspektion des Autos gehört natürlich auch eine Kontrolle der Lichter. Achten Sie hierbei neben dem üblichen Stand- und Fernlicht vor allem auch auf eine Überprüfung von Nebelleuchten und Nebelschlussleuchte. Im Frühjahr kann es verstärkt zu Nebelbildung kommen, so dass diese Leuchten immer in Funktion gehalten werden sollten. Als nächstes sollten Sie die Scheibenwischer kontrollieren. Die Wischerblätter lassen sich in der Regel einfach austauschen und sorgen schnell für eine bessere Sicht. In diesem Zusammenhang sollten Sie auch das Scheibenwischwasser nach Möglichkeit austauschen und einen entsprechenden Reiniger für die warme Jahreszeit einfüllen. Machen Sie dafür den Tank so leer wie möglich um eine zu starke Vermischung der verschiedenen Reiniger zu vermeiden.

Dem Motor eine Kur gönnen
Die Frühjahrs-Inspektion ist die perfekte Gelegenheit um dem Motor ebenfalls etwas Gutes zu gönnen. Sollte in der nächsten Zeit ein Ölwechsel anstehen, sollten Sie diesen direkt in einem Aufwasch erledigen. Komfortabler ist dies natürlich mit einer Hebebühne oder Grube, doch im Notfall lässt sich auch mit Wagenheber und entsprechender Sicherung ein Wechsel des Öles schnell und effektiv durchführen. Wenn Sie bereits im Motorraum des Fahrzeuges beschäftigt sind ist es Zeit einen Blick auf den Luftfilter zu werfen. Dieser sollte regelmäßig erneuert werden um einen guten Durchfluss der Luft zu gewährleisten.

Sie sehen also, dass es ganz einfach und günstig ist, die Inspektion im Frühjahr selber durchzuführen. Günstige Ersatzteile für die Inspektion gibt es im Netz und verbilligen die Inspektion nochmals deutlich. So sparen Sie sich den teuren Werkstattbesuch und machen Ihren Wagen fit für das neue Jahr.

Bild: Dominik Pöpping  / pixelio.de

 

Mietwagen im Urlaub: Die Hälfte der angemieteten Autos fällt wegen eklatanter Mängel durch - Fahrzeugtechnik häufig in desolatem Zustand

Auto: Autofahren im Alter ist ein vieldiskutiertes Thema. Menschen, die jahrzehntelang durch ein eigenes Fahrzeug mobil waren, wollen nicht so ohne weiteres auf ihr Auto verzichten.

Our website is protected by DMC Firewall!