Foto (© K. Erdem) v.l.: Geschäftsführer Renardo Schiffer, Rita Teso, Irmgard Niederberger und der leitende Oberarzt Dr. med. Norbert Dühr

Düren: Die Herzsportgruppe und das Babyschwimmen im Zentrum für Sport und Gesundheit am St. Augustinus Krankenhaus bestehen in diesem Jahr seit jeweils 25 Jahren. Die Trainings leiten von Beginn an Rita Teso, diplomierte Sportlehrerin mit einer speziellen Zusatzausbildung zur Herzsport-Übungsleiterin, bzw. Irmgard Niederberger, Sport- und Gymnastiklehrerin.

Renardo Schiffer, Geschäftsführer des St. Augustinus Krankenhauses, und Dr. med. Norbert Dühr, ärztlicher Betreuer der Herzsportgruppen und Leitender Oberarzt der Abteilung für Innere Medizin und Kardiologie im Lendersdorfer Krankenhaus, bedankten sich herzlich und überreichten Blumensträuße an die Kursleiterinnen.

Bevor jemand bei der Herzsportgruppe mitmachen kann, wird die Belastbarkeit kardiologisch untersucht. Fachvorträge, Informationen zu gesunder Ernährung, Reanimationstraining und das Erlernen von Entspannungstechniken ergänzen die Übungseinheiten.

Beim Babyschwimmen werden positive Wassererlebnisse vermittelt und es entsteht ein Gefühl der Geborgenheit.

Das Zentrum für Sport und Gesundheit am St. Augustinus Krankenhaus bietet Kurse im Bereich der Gesundheitsbildung, Prävention, Rehabilitationssport, Funktionstraining und Sport an. Wichtig ist die Bereitschaft, sich immer wieder neu um sein körperliches, seelisches und soziales

Wohlbefinden zu bemühen und eigenverantwortlich zu handeln. Dies macht vor allem in der Gruppe sehr viel Spaß. „Unsere erfahrenen qualifizierten Kursleiter unterstützen die Teilnehmer und leiten sie an. Sie bilden sich selbst regelmäßig fort, um nach neuesten Methoden zu unterrichten“, so Schiffer.

DMC Firewall is a Joomla Security extension!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.