RWE

Merzenich: Am Freitag 19.07.2019 kam es im Bereich der Böschung der sog. Hambachbahn zu einem Flächenbrand im Böschungsbereich der Bahnstrecke. Der Einsatz dauerte mehrere Stunden an und erforderte den Einsatz von über 100 Einsatzkräften.

 

Um 14:30 Uhr wurden die Feuerwehr Merzenich, mit einer Löschgruppe, sowie die Werksfeuerwehr RWE zu einem Böschungsbrand im Gleisbereich der Hambachbahn alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stellte sich die Lage wie folgt dar: Auf einer Länge von ca. 800 Meter brannte die Böschung bereits großflächig und hatte sich die Böschung hinauf zum angrenzenden Wald (Grünstreifen zwischen Hambachbahn und Autobahn A4) ausgebreitet.

Daraufhin wurde für die Feuerwehr Merzenich Vollalarm ausgelöst. Die Bereitstellung von Löschwasser stellte sich in der Anfangsphase problematisch dar, so dass vom Feuerwehrtechnischen Zentrum in Stockheim ein Abrollbehälter Wasser angefordert wurde. Gleichzeitig wurden vom Betreiber der Hambachbahn mehrere große mobile landwirtschaftliche Wasserfässer und ein Schienenfahrzeug mit 30.000 Litern Wasser zur Einsatzstelle beordert.

Auf Grund des herrschenden Windes breitete sich das Feuer weiterhin rasch aus. Zum einen entlang zur Hambachbahn und zum anderen auch durch den Wald in Richtung Autobahn. Daher wurden im weiteren Verlauf neben weiteren Atemschutzgeräteträgern aus Düren und Niederzier die Feuerwehr Kerpen angefordert. Nachdem die Kerpener Kräfte eingetroffen waren konnte das Feuer auch von der Autobahn aus bekämpft werden. Nach ca. 1,5 Stunden konnte „Feuer unter Kontrolle“ und nach einer weiteren Stunde Feuer aus gemeldet werden. Die Einsatzkräfte wurden während des Einsatzes vom DRK Düren mit Kaltgetränken und Snacks verpflegt. Der Einsatz dauerte insgesamt 4,5 Stunden und endete um 19 Uhr. Insgesamt waren 115 Einsatzkräfte vor Ort tätig.

Our website is protected by DMC Firewall!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.