95903520 10222359471520787 2167509594442563584 o

dueren-magazin.de SAV

Region: Heute ist es stark bewölkt, vielerorts fällt noch etwas Schnee, im Flachland Schneeregen. Die Niederschläge ziehen am Vormittag Richtung Osten ab und die Bewölkung lockert etwas auf, nachfolgend bilden sich einzelne, teils kräftige Schauer. Im Rheinland kann es auch mal regnen, sonst ist es überwiegend Schneeregen oder Schnee, im Bergland ausschließlich Schnee. Einzelne Wintergewitter mit Graupel sind möglich. Gegen Abend kommen von Westen erneut schauerartige Niederschläge auf, die meist als Schnee fallen.

Die Temperatur steigt auf 2 bis 5 Grad, im Bergland auf 0 Grad. Der Wind weht anfangs stürmisch, lässt am Vormittag nach, frischt aber mit den am Nachmittag aufkommenden Schauern wieder stark bis stürmisch auf. Dabei dreht der Wind zum Nachmittag auf West bis Nordwest.
In der Nacht zum Samstag gibt es bei meist starker Bewölkung weitere Regen-, Schnee- und Graupelschauer. Die Temperatur geht auf 2 bis -4 Grad zurück. Der frische Wind weht meist aus Nordwest.

Am Samstag ist es meist stark bewölkt, und von Nordwesten kommt es immer wieder zu Schauern. Diese fallen überwiegend als Schnee, nur am Rhein als Schneeregen. Die größten Neuschneemengen sind im Nordweststau der Mittelgebirge zu erwarten. Vereinzelt sind kurze Gewitter nicht ausgeschlossen. Die Temperatur steigt auf Werte zwischen 1 und 3 Grad, im Bergland auf Werte zwischen -1 und 0 Grad. Der mäßige, in Schauernähe böige Wind weht aus West bis Nordwest.
In der Nacht zum Sonntag nimmt die Schauerneigung bei meist starker Bewölkung nur langsam ab. Die Temperatur geht auf 0 bis -3 Grad, im Bergland auf -3 bis -6 Grad zurück. Es muss verbreitet mit Glätte gerechnet werden. Der mäßige Wind weht meist aus West.

Am Sonntag ist es wechselnd bis stark bewölkt, und vereinzelt kommt es zu leichtem Schneefall. Die Höchsttemperaturen liegen im Tiefland bei 1 bis 3 Grad, im Bergland bei Werten um den Gefrierpunkt. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südwest bis West und dreht am Nachmittag auf Nordwest.

In der Nacht zu Montag ist es überwiegend stark bewölkt bis bedeckt, und  gelegentlich kann es etwas schneien. Dabei gibt es verbreitet Glätte. Die Tiefstwerte bewegen sich zwischen -1 und -4 Grad, im Bergland bei -4 bis -7 Grad. Der mäßige Nordwestwind dreht bis zum Morgen auf Nord bis Nordost.

DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.