Region: Wetterspezial – Eventuell ist ein Unwetter in Form von Starkregen und Gewittern als Begleiterscheinung möglich.

Die ersten Modellkarten aber auch die Aktuellen Radarkarten, sehen die Chance das es am späten Abend zu einem Unwetter kommen „kann“, nicht muss! Vom Süden Deutschlands zieht ein gewaltiger Gewitterkomplex in Westliche Richtung. Dieser kann in unserer Region gewittriger Starkregen mit 30 bis 45 l/m² in 24 h, örtlich mehr, bringen.

Das kann zur Folge haben das Keller überflutet werden und kleinere Bäche über die Ufer treten. Nochmal klar der Hinweis, das kann so „eintreffen“, muss aber nicht.

Der Deutsche Wetterdienst teilt dazu folgendes für NRW mit:

Heute Abend lockert die Wolkendecke zeitweise auf. Vor allem westlich des Rheins und im Süden können sich allerdings erneut kräftige Schauer und Gewitter bilden, die mit kleinkörnigem Hagel und Sturmböen einhergehen. Die Temperatur liegt bei Werten zwischen 18 und 23 Grad. Der Wind weht schwach aus Ost, bei Schauern und Gewittern frischt er mitunter stark böig auf.

In der Nacht zum Montag ist es meist stark bewölkt, dabei können vor allem im Süden Schauer und Gewitter auftreten, wobei auch weiterhin Starkregen möglich ist. Die Temperatur sinkt auf 15 bis 12 Grad.

Beachten Sie die Wetterwarnungen auf www.wettergefahren.de

DMC Firewall is a Joomla Security extension!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.