dueren-magazin.de KS

Kreis Düren: Heute Nachmittag und am Abend bleibt es bei viel Sonnenschein und nur einigen hohen Wolkenfeldern trocken. In Richtung Eifel sind am Abend ganz vereinzelt erste Schauer oder Hitzegewitter möglich.

Die Höchsttemperatur liegt zwischen 29 im Bergland und heißen 33 in der Dürener Region. Es muss mit einer starken Wärmebelastung gerechnet werden. Der Wind weht schwach bis mäßig und dreht im Tagesverlauf von Süd auf Nordwest.In der Nacht zum Freitag ziehen von der Eifel  jedoch teils dichtere Wolken auf, die Schauer oder Gewitter bringen können. Die Temperatur sinkt auf 19 bis 16 Grad.


Am Freitag scheint zum Teil die Sonne, teils ist es dichter bewölkt. Vor allem zum Nachmittag hin treten teils kräftige Schauer oder Gewitter auf. Diese können mit Starkregen, kleinkörnigem Hagel und Sturmböen einhergehen. Lokal besteht Unwettergefahr. Die Temperatur erreicht maximal 32 Grad. Abseits der Gewitter weht ein schwacher bis mäßiger Nordost- bis Nordwestwind. In der Nacht zum Samstag fallen weitere, teils gewittrige Niederschläge. Zum Morgen hin klingen die Niederschläge von Westen her ab. Die Temperatur sinkt auf 18 bis 14 Grad ab.


Am Samstag treten anfangs im Südosten bei wechselnder bis starker Bewölkung noch letzte Schauer und Gewitter auf, die rasch nach Osten abziehen. Sonst ist es meist wieder heiter und trocken. Die Höchstwerte liegen bei maximal 26 Grad. Es weht ein schwacher bis mäßiger Wind aus Nordwest bis Nord. In der Nacht zum Sonntag ist es gering bewölkt oder klar und trocken. Die Temperatur geht auf 13 bis 10 Grad zurück.

DMC Firewall is a Joomla Security extension!