Städteregion Aachen / Kreis Düren: Am Sonntag anfangs noch heiter. Im Tagesverlauf von Südost zunehmend bedeckt, bis zum Abend niederschlagsfrei. Höchstwerte 4 bis 7, in Hochlagen 3 Grad. Zunächst schwacher Wind aus Ost, später mäßig aus Nordost bis Nord.

In der Nacht zum Montag bedeckt und verbreitet Regen, oberhalb von etwa 400 m Übergang der Niederschläge in Schnee. Noch Unsicherheiten bzgl. der Höhe der Schneefallgrenze; im Eifelumfeld ist auch ein Absinken der Schneefallgrenze in tiefere Lagen nicht ausgeschlossen. In Hochlagen sind 5 bis 10 cm Neuschnee denkbar. Abkühlung auf 3 bis -1 Grad. Glättegefahr. In der ersten Nachthälfte in Kammlagen noch einzelne Windböen aus Nord.

Am Montag meist stark bewölkt bis bedeckt zeitweise Regen, im Bergland weiter teils Schnee mit entsprechender Glättegefahr. Bis zum Nachmittag Erwärmung auf 4 bis 7, in Hochlagen um 2 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind, im Westen aus Nordwest bis West, im Osten aus Südwest.In der Nacht zum Dienstag bedeckt und gebietsweise Regen, im Bergland muss weiterhin mit Schnee und Glätte gerechnet werden. Tiefste Temperatur 4 bis 2, im Bergland -1 Grad. In Kammlagen vereinzelt Windböen aus Südwest.

Am Dienstag Wechsel zwischen aufgelockerter und starker Bewölkung. Dabei einzelne Schauer,im Bergland teils Schneeschauer, oft aber auch niederschlagsfrei. Höchsttemperatur 5 bis 8, im höheren Bergland um 3 Grad. Mäßiger Wind aus Südwest.In der Nacht zum Mittwoch meist nur gering bewölkt und niederschlagsfrei. Im Laufe der Nacht örtlich Nebelfelder. Tiefste Temperatur 2 bis -1 Grad, in Bodennähe und im Bergland Frost bis -4 Grad. Örtlich Reifglätte.

DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.