dueren-magazin.de Symbolbild

Eschweiler: Am Mittwochnachmittag (11. März) hat sich auf der Bundesautobahn 4 bei Eschweiler ein BMW nach einem seitlichen Zusammenstoß mit einem Peugeot (Fahrer: 46) mehrfach überschlagen. Der noch nicht identifizierte BMW-Fahrer wurde aus dem Fahrzeug geschleudert und erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Rettungskräfte brachten den 46-jährigen Verletzten und den BMW-Fahrer in Krankenhäuser.

Nach aktuellem Ermittlungsstand fuhren beide Autofahrer in Richtung Köln, als der Peugeot hinter der Anschlussstelle Eschweiler-West aus noch ungeklärter Ursache vom mittleren auf den linken Fahrstreifen zog. Dabei touchierte er den BMW. Beide Autos gerieten daraufhin ins Schleudern. Der BMW überschlug sich, der Peugeot kippte auf die Seite. Polizisten sperrten die Richtungsfahrbahn für circa eine Stunde. Derzeit wird der Verkehr über einen Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Auf der BAB 4 in Richtung Köln bildete sich ein Stau von rund zehn Kilometern.

Our website is protected by DMC Firewall!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.