Mehr als zweieinhalbtausend Kilometer lang war er und reichte von der Spitze Norwegens bis in den Süden Frankreichs – der Atlantikwall. Mit Hilfe dieser unglaublichen Ansammlung aus Festungen, Bunkern, Widerstandsnestern und Panzermauern glaubte Hitler seinen Machtbereich gegen eine Invasion der westlichen Alliierten schützen zu können.

Obwohl die Bauorganisation Todt frühzeitig mit dem Bau begonnen hatte, fand der Atlantikwall seinen Ausbau und Abschluss erst unter Generalfeldmarschall Erwin Rommel. Unter dessen Führung entstanden zahlreiche weitere Hindernisse (»Rommelspargel«) und Bunker. Die Alliierten taten dem Feldmarschall allerdings nicht den Gefallen, ihre Invasion an der am stärksten ausgebauten Stelle des Walls zu starten. Gabriele Faggioni folgt in diesem außergewöhnlichen Band den Spuren des Atlantikwalls. Dabei stellt er die wichtigsten Stellungen und Befestigungsanlagen vor und überrascht mit einer Vielzahl seltener historischer sowie aktueller Fotografien. Gabriele Faggioni, studierte für sein Diplom der Archäologie an der Universität in Bologna, sowie für Abschlüsse in Wirtschaftswissenschaften und Informatik an der Fakultät im Schweizer Kanton Tessin. In den vergangenen sechs Jahren veröffentlichte er mehr als zehn Bücher. Seine Themenschwerpunkte reichen von Seekriegen, über die vergessenen Konflikte des 18.-20. Jahrhunderts bis hin zu militärischen Architekturen verschiedener Staaten. Neben seiner Arbeit als Autor, ist Gabriele Faggioni für mehrere historische und militärische Zeitschriften redaktionell tätig.Gabriele Faggioni Der Atlantikwall 288 Seiten, 171 Abbildungen, Format 230 x 265 mm, gebunden ISBN 978-3-613-03650-5 € 29,90 / CHF 39,90 / (A) € 30,80

Our website is protected by DMC Firewall!