Sankt Augustin: Am Samstag, 18.47 Uhr ging auf der Leitstelle der Polizei Siegburg die Meldung über einen schweren Verkehrsunfall auf der Kreuzung Bonner Str / Kölnstr. / Alte Heerstraße ein. Beteiligt war auch ein Notarztwagen, einige Personen sollten eingeklemmt sein. Aufgrund dieser Meldung wurden mehrere Rettungswagen und Notärzte zum Einsatzort entsandt.

Nach ersten Feststellungen war der 24jährige Fahrer des Notarztwagens (vom DRK Niederkassel) mit Sondersignalen auf der Bonner Straße aus Bonn kommend in Richtung Siegburg unterwegs. Der Fahrer sollte einen alarmierten Arzt aufnehmen und ihn zum Troisdorfer Krankenhaus bringen. Laut Zeugenaussagen überquerte der Wagen die Kreuzung bei Rotlicht.

Ein 52jähriger PKW-Fahrer aus St. Augustin fuhr zur gleichen Zeit von der Kölnstr. aus in die Kreuzung ein und wollte nach links in Richtung Siegburg abbiegen. Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision beider Fahrzeuge. Der Wagen des 52jährigen überschlug sich durch die Wucht des Aufpralles und blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer wurde eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden.

Beide Fahrer wurden schwer verletzt. Nach Erstversorgung durch die Rettungskräfte wurde der 24jährige in ein Krankenhaus verbracht, der 52jährige wurde in eine Uni-Klinik verbracht.

Bei dem Unfall wurde auch ein Ampelmast beschädigt. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Kreuzung komplett gesperrt werden. Der Verkehr wurde abgeleitet. Es kam zu Verkehrsbehinderungen. Die Sperrung wurde um 21.40 Uhr aufgehoben, so dass der Verkehr auf der B56 wieder fahren konnte.

Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, der Gesamtschaden wird auf 50000 Euro geschätzt.

DMC Firewall is a Joomla Security extension!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.