Aachen: Bei einem Zusammenstoß mit einem Polizeifahrzeug im Kreuzungsbereich Eulersweg/Krefelder Straße entstand am Heiligabend gegen 19.40 h ein Sachschaden von ca. 20.000 Euro.

Die Beamten befanden sich auf einer Einsatzfahrt. U.a zur Warnung anderer Verkehrsteilnehmer hatten sie dabei das Blaulicht und Martinshorn eingeschaltet. Da die Ampel für ihre Fahrtrichtung Rotlicht anzeigte, reduzierten sie ihre Geschwindigkeit beim Einfahren in den Kreuzungsbereich auf Schritttempo und tasteten sich anschließend vorsichtig in den Einmündugsberich ein. Mehrere Autofahrer, die auf der Krefelder Straße in Richtung Innenstadt unterwegs waren, hatten den Streifenwagen bereits wahrgenommen und angehalten. Der 25-jährige Fahrer eines Pkw Mercedes, der sich auf dem linken Fahrstreifen der Krefelder Straße befand und an den bereits stehenden Fahrzeugen anderer Autofahrer vorbeifuhr, erkannte den im Kreuzungsbereich fast stehenden Streifenwagen zu spät. Der Mercedesfahrer versuchte noch nach rechts auszuweichen, stieß aber gegen den hinteren linken Radkasten des Polizeifahrzeuges. Beide Fahrzeuge wurden bei dem Unfall stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Verletzt wurde niemand. Den eigentlichen Einsatzanlass übernahmen die Kollegen.

Our website is protected by DMC Firewall!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.