Köln (red) Am Morgen kam es in Köln-Deutz im dortigen Dorint Hotel zu einem Großeinsatz für die Rettungskräfte.

Aus bisher Unbekannten gründen kam es im neuen Wellnessbereich des Hotels zu einem Brand. Den erst eintreffenden Kräften kam schon dichter Rauch entgegen.

Umgehend wurde die Alarmstufe auf Feuer4 erhöht. Da, das Hotel komplett evakuiert werden musst, wurde umfangreich Kräfte nach alarmiert.

Hat das Hotel ein Problem mit dem Brandschutz? Wie der "Express" berichtete, schlossen sich die Brandschutztüren nicht automatisch. Was normalerweise im Brandfalle passieren sollte.

Wie die Feuerwehr mitteilte wurden ca. 250 Menschen aus dem Hotel evakuiert, eine Person kam leicht verletzt ins Krankenhaus.

Warum das Brandschutzkonzept nicht funktionierte, muss noch geprüft werden. Das Feuer ist gelöscht. im Einsatz waren rund 70 Einsatzkräfte und 25 Fahrzeuge.

Eine Vermutung, wie es zu der Verpuffung gekommen sein könnte: Möglicherweise hat jemand zu viel ätherisches Öl auf den Saunaofen gegossen. „Das ist eine brennbare Flüssigkeit. Fein verstäubt kann sich das entzünden“, so der Einsatzleiter der Feuerwehr.

DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.