95903520 10222359471520787 2167509594442563584 o

Düren: Am 27. Dezember 2013 verstarb der langjährige Technische Beigeordnete der Stadt Düren, Dipl. Ing. Hans Wabbel, im Alter von 65 Jahren.

Nach seinem Studium der Architektur an der RWTH Aachen war er zunächst im Planungsamt der Stadt Dortmund tätig. Während dieser Zeit und darüber hinaus nahm er Lehraufträge an der Abteilung Raumplanung der Universität Dortmund sowie an der Architekturabteilung der Fachhochschule Dortmund für das Hauptfach Städtebau wahr.
Im Anschluss an eine freiberufliche Tätigkeit in einem Planungsbüro und kommunalpolitisches Engagement als Mitglied des Rates der Landeshauptstadt Düsseldorf trat er am 9. November 1987 als Technischer Beigeordneter in den Dienst der Stadt Düren ein. 24 Jahre lang leitete das Baudezernat, bis er im Jahr 2011 nach zweimaliger Wiederwahl durch den Rat der Stadt Düren in den Ruhestand trat.

„Wir Dürenerinnen und Dürener verdanken Hans Wabbel viel.“, würdigte Bürgermeister Paul Larue die Arbeit von Hans Wabbel in einem Nachruf. „Sein engagiertes Wirken als Baudezernent über fast ein Vierteljahrhundert für unsere Stadt hat das heutige Düren nachhaltig mit geprägt.“ So habe er der Stadtentwicklung durch urbane Platzgestaltungen in der Innenstadt, die Ansiedlung des StadtCenters, den Erweiterungsbau des Leopold-Hoesch-Museums, den Bau und die Sanierung von Schulen, Kindertagesstätten sowie zahlreiche andere Projekte wichtige Impulse gegeben. Darüber hinaus hätte sein besonderes Interesse der kommunalen Verantwortung in der Wohnungswirtschaft gegolten. „Im Verwaltungsvorstand und in der gesamten Stadtverwaltung haben wir Herrn Wabbel als kompetenten, engagierten und stets menschlichen Kollegen geschätzt. Wir werden dem Verstorbenen ein ehrendes Andenken bewahren.“, so Bürgermeister Paul Larue.

Our website is protected by DMC Firewall!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.