Düren: Vor dem Start des Kinderkarnevalszuges tummelten sich beim Empfang im Haus St. Anna für die Dürener Kinderprinzessin Jana I. (Leßenich) Schülerinnen, Schüler und Lehrerinnen der Martin-Luther-Schule als Leichtmatrosen mit selbstgefalteten Papierbooten auf dem Kopf. Eine Klasse der Grundschule Gürzenich startete in galaktischen Kostümen als Astronauten zu den Sternen, die von Elternvertretern dargestellt wurden.

Eine Gruppe Rotkappen belebte das Bild beim städtischen Empfang für Jana I. ebenso wie die Kinderprinzessinnen und Kinderprinzen aus Dürener Stadtteilen und Gemeinden der Umgebung, die Tanzgruppe der Tanzschule Kettner und die Kindergesangsgruppe „Kiddy Kids“ der Löstige Jonge Birkesdorf.

Die „Bremsklötz“ hatten schon vor dem Einzug von Jana I. alle stimmungshemmenden Bremsen gelöst und volle Fahrt in Richtung Super-Karnevalslaune aufgenommen, die von Moderatorin Liesel Melcher-Pohl noch weiter angeheizt wurde. Als Bürgermeister Paul Larue im magischen Gewand des Zauberschülers Harry Potter der Kinderprinzessin den symbolischen Schlüssel zur Stadt überreichte, war die Stimmung auf dem Höhepunkt, auch bei den Zuhörerinnen und Zuhörer, darunter Bewohnerinnen des St. Anna-Hauses und ihre Betreuerinnen, die ganz dicht am Geschehen in der ersten Reihe kräftig klatschten und mitschunkelten.

Der Bürgermeister versprach der Kinderprinzessin, ihr im Herbst, wenn das sanierte Rathaus seine Räume wieder öffnen soll, auch dafür symbolisch die Schlüssel in die Hände zu legen, worauf die Kinderprinzessin schlagfertig konterte, dass sie dann aber auch auf einer Führung durch das alte neue Rathaus bestehe.

Natürlich sang Kinderprinzessin Jana I. auch ihr Karnevalslied, in dem es unter anderem heißt, dass die Stadt Düren ein Herz für Kinder hat. Das bewies auch einmal mehr die Sparkasse Düren, die den Empfang für die Kinderprinzessin und die Dürener Kinder unterstützte.

Our website is protected by DMC Firewall!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.