Düren: Am Mittwoch kam es in den frühen Abendstunden zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge, wobei eine Fahrzeugführerin leicht verletzt wurde.

Gegen 17:45 Uhr befuhr der 19-jährige Unfallverursacher aus Düren mit seinem Pkw den Arnoldsweilerweg in Richtung Düren, als er in den Bereich einer Fahrbahnverengung in Form einer Kunststoffbarke gelangte. Diese verdeckte möglicherweise seine Sicht auf den Gegenverkehr, so dass der junge Mann aus Düren fälschlicherweise annahm, er könne links an der Barke vorbei fahren.

Hier befand sich zum Unfallzeitpunkt jedoch eine 28 Jahre alte Frau aus Niederzier mit ihrem Pkw, die die Gegenrichtung befuhr.

Zwar hatten beide Parteien noch versucht, einen Zusammenstoß durch eine unmittelbar eingeleitete Notbremsung zu verhindern. Dennoch prallten beide Pkw frontal zusammen. Es entstand dabei erheblicher Sachschaden, der vor Ort auf circa 7000 Euro geschätzt wurde. Weiterhin wurde die Niederziererin leicht verletzt und musste ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden.

Our website is protected by DMC Firewall!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.