Nörvenich: Am Mittwochnachmittag kam es zu einem folgenschweren Verkehrsunfall unter Beteiligung von drei Fahrzeugen. Hierbei wurde die Unfallverursacherin schwer, einer ihrer Kontrahenten leicht verletzt.

Gegen 16:40 Uhr hatte eine 36 Jahre alte Frau aus Erftstadt mit ihrem Kleinwagen die B 477 aus Richtung Blatzheim in Richtung Nörvenich befahren. An der Einmündung zur L 495 wollte sie nach links in Richtung Erftstadt abbiegen. Hierbei übersah sie offensichtlich den ihr entgegen kommenden 54 Jahre alten Mann aus Frechen mit seinem Pkw. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wodurch der Wagen der Erftstädterin gegen einen weiteren Wagen geschleudert wurde und das Auto des Frecheners nach einer Drehung mitten auf der Fahrbahn stehen blieb.

Die 48-jährige Fahrerin des dritten am Unfall beteiligten Fahrzeugs, gegen das der Wagen der Erftstädterin prallte, blieb als einzige unverletzt. Die Unfallfahrerin selbst wurde vom Rettungsdienst mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus verbracht. Der von ihr gerammte Fahrer musste ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden, wurde aber noch am gleichen Tag von hier aus nach Hause entlassen.

An der Unfallstelle waren auch die Löschgruppen aus Nörvenich, Eschweiler über Feld und Oberbolheim im Einsatz.

DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.