95903520 10222359471520787 2167509594442563584 oAnzeige fountad dueren magazin 09 2020

Niederzier (pm/pol) In der Nacht von Freitag auf Samstag fiel einer Streifenbesatzung aus Düren im Gewerbegebiet Rurbenden die Fahrerin eines Motorrollers auf. Die Frau war den Beamten bereits aus vorangegangenen Einsätzen als Konsumentin von Betäubungsmitteln bekannt.

Im Rahmen der Kontrolle bestätigte sich der Verdacht, dass die 38-jährige Dürenerin auch dieses Mal wieder unter dem Einfluss berauschender Mittel stand. Ihr wurde bei der Polizei Düren eine Blutprobe entnommen. Die Weiterfahrt wurde ihr untersagt.

Düren - In der Nacht auf Samstag wurden Anwohner aus Mariaweiler auf der Olefstraße gegen 23:50 Uhr durch einen lauten Knall auf einen Verkehrsunfall aufmerksam. Ein 24-jähriger Mann aus Arnoldsweiler war mit seinem PKW von der Fahrbahn abgekommen und mit einem Laternenmast kollidiert. Die Hilfe der Anwohner lehnte er ebenso wie das Angebot die Polizei zu informieren ab. Da den Anwohnern aufgefallen war, dass der Unfallfahrer deutlich alkoholisiert war, informierten sie dennoch die Polizei. Noch vor Eintreffen der Beamten hatte sich der junge Mann von der Unfallstelle entfernt. Er konnte jedoch kurze Zeit später durch die Beamten in der Nähe des Unfallortes angetroffen werden. Ein Alcotest ergab einen Wert von 1,7 Promille. Eine Blutprobe wurde auf der Wache in Düren entnommen, der Führerschein wurde sichergestellt. Wie die Ermittlungen ergaben, war es nicht das erste Mal, dass der junge Mann wegen Trunkenheit im Straßenverkehr aufgefallen war.

Düren - Ohne Führerschein und Schlüssel ging ein uneinsichtiger Pkw-Fahrer nach Hause. Am frühen Samstagmorgen gegen 03:20 Uhr wurde ein 35-jähriger Dürener mit seinem PKW in der Victor-Gollancz-Straße bei einer Verkehrskontrolle angehalten und kontrolliert. Bei der Überprüfung konnten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch in der Atemluft des Fahrzeugführers feststellen. Ein Alcotest ergab einen Wert von 0,69 mg/l. Nachdem auf der Polizeiwache Düren eine Blutprobe entnommen und der Führerschein des Fahrzeugführers sichergestellt worden war, wurde der Mann nach Hause entlassen. Obwohl im ausdrücklich die Weiterfahrt untersagt worden war, entschied er sich dennoch erneut seinen PKW zu benutzen. Hierbei fiel er wieder den Beamten auf. Da sich der Mann weiterhin uneinsichtig zeigte, wurde nun auch sein Fahrzeugschlüssel sichergestellt, um die Begehung weiterer Straftaten zu verhindern.

Jülich - Am Samstag gegen 22:50 Uhr befuhr ein 20-jähriger aus Jülich mit seinem Pkw die Geschwister-Scholl-Straße in Jülich-Stetternich. Beim Abbiegen mit scheinbar überhöhter Geschwindigkeit verlor er an der Einmündung Kosakengasse die Kontrolle, kam von der Fahrbahn ab, fuhr über den Gehweg, prallte gegen ein Verkehrsschild, was er aus der Verankerung riss und landete dann noch in einer Hecke. Der Fahrer setzte jedoch seine Fahrt trotz der Hindernisse fort und entfernte sich mit seinem Pkw BMW vom Unfallort. Eine Zeugin, die den Unfall beobachten konnte, las das Kennzeichen des BMW ab und verständigte die Polizei. Die Polizei nahm Ermittlungen an der Halteranschrift auf, wo der Unfallwagen und der Fahrer angetroffen werden konnte. Der junge Mann stand deutlich unter Alkoholeinfluß (1,8 Promille). Es wurden Blutproben angeordnet sowie der Führerschein sichergestellt.

Our website is protected by DMC Firewall!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.