dueren-magazin.de SAV

Düren / Köln: Bei der Rurtalbahn (RB 21) sorgen seit dem 1. Januar 2020 neue Fahrkartenautomaten für ein verbessertes Vertriebsangebot. Der Nahverkehr Rheinland (NVR), die Rurtalbahn GmbH und die DB Vertrieb GmbH haben vereinbart, dass die in die Jahre gekommenen Fahrkartenautomaten, die sich derzeit in den Fahrzeugen der Rurtalbahn befinden, entfernt werden.

Stattdessen wurden Fahrkartenautomaten von DB Vertrieb auf den Bahnsteigen an den insgesamt 28 Stationen der RB 21 in Betrieb genommen. Diese bieten ein erweitertes Angebot an Tickets, Bezahlmöglichkeiten mit EC- und Kreditkarte sowie elektronische Ticketingfunktionen und befinden sich derzeit bereits im Probebetrieb. In den Fahrzeugen und an den Bahnhöfen werden die Fahrgäste momentan durch Plakate, Aufkleber, Banner, Flyer, „Fußspuren“ und „Swingcards“ auf die Umstellung hingewiesen. Damit sich die Fahrgäste an die Neuerung gewöhnen können, werden die Fahrkartenautomaten in den Fahrzeugen noch für einen Übergangszeitraum bis zum 28. Februar 2020 parallel zu den Automaten auf den Bahnsteigen zur Verfügung stehen.

Hintergrund: Der NVR ist als SPNV-Aufgabenträger für den Vertrieb von Nahverkehrstickets im Bereich von Bahnstationen zuständig. Im Rahmen einer Vertriebsvereinbarung hat der NVR gemeinsam mit dem Zweckverband SPNV-Nord aus Rheinland-Pfalz die DB Vertrieb GmbH damit beauftragt, den Nahverkehrskunden in beiden Zweckverbänden Tickets zu verkaufen.

DMC Firewall is a Joomla Security extension!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.