95903520 10222359471520787 2167509594442563584 o

dueren-magazin.de AMI

Region: Heute Vormittag lösen sich örtliche Nebelfelder rasch auf, es ist wolkig oder stark bewölkt und zunächst noch meist niederschlagsfrei. Im Laufe des Vormittags bilden sich dann bei wechselnder Bewölkung kräftige Schauer und Gewitter, die mit Starkregen einhergehen können. Hagel ist ebenfalls möglich. Es muss lokal mit unwetterartigem Starkregen gerechnet werden, teilweise durch wiederholt auftretende Schauer und Gewitter über einen längeren Zeitraum. Die Temperatur erreicht Höchstwerte zwischen 22 bis 25 Grad, in höheren Lagen um 19 Grad. Der Wind weht abseits von Gewittern schwach bis mäßig aus vorwiegend nördlichen Richtungen und kann in Gewittern auch böig auffrischen.

In der Nacht zum Samstag sind bei wechselnder bis starker Bewölkung weitere Schauer, vereinzelt auch noch Gewitter mit Starkregen vorhanden. In der zweiten Nachthälfte nimmt das Unwetterpotential dann ab.Örtlich kann sich vor allem in der zweiten Nachthälfte erneut Nebel bilden. Die Temperatur sinkt dabei auf 15 bis 10 Grad.


Am Samstag lösen sich örtliche Nebelfelder rasch auf und es entwickeln sich bei wechselnder bis starker Bewölkung erneut teils kräftige Schauer und Gewitter mit Unwetterpotential, die sich am Nachmittag eher in die Südhälfte NRWs verlagern.Die Temperatur steigt auf Werte bis 23 Grad, im Bergland auf Werte um 20 Grad. Der Wind weht meist schwach aus nordöstlicher Richtung und kann in Gewittern auch böig auffrischen.

In der Nacht zum Sonntag können vor allem in der ersten Nachthälfte bei meist dichter Bewölkung in der Südhälfte noch einzelne Schauer und Gewitter auftreten. Im Norden bleibt es bei aufgelockerter Bewölkung trocken. Örtlich kann sich Nebel bilden. Die Luft kühlt auf 14 bis 10 Grad ab.


Am Sonntag entwickeln sich im Laufe des Tages bei wechselnder bis starker Bewölkung erneut Schauer und Gewitter.Die Temperatur erreicht 23 bis 27, in höheren Lagen der Mittelgebirge 21 Grad. Der schwache bis mäßige Wind kommt aus nördlichen Richtungen. In der Nacht zum Montag klingt die Gewittertätigkeit in der ersten Nachthälfte weitgehend ab und nachfolgend wird es teils gering bewölkt oder klar. Örtlich kann sich im Laufe der Nacht Nebel bilden. Dabei geht die Temperatur auf 15 bis 12 Grad zurück.

Our website is protected by DMC Firewall!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.