Symbol Bild Polizei

Alsdorf: Gleich mehrere Passanten haben gestern Abend die Polizei zu einem Supermarkt Am Rosenkränzchen gerufen. Sie hatten nach eigenen Angaben beobachtet, wie eine Mutter ihren zweijährigen Sohn mehrfach mit der flachen Hand ins Gesicht schlug und auch kurz in den "Schwitzkasten" nahm.

Der Lebensretter mit der Lebensretter-App: Dr. Stefan Beckers, ärztlicher Leiter des Rettungsdienstes der Stadt Aachen, zeigt die neue App auf dem Handy. Copyright: Stadt Aachen/Andreas Herrmann

Aachen: Kreislaufstillstand – da zählt jede Sekunde. Um die Zeit zwischen Kreislaufversagen und ersten Wiederbelebungsmaßnahmen deutlich zu reduzieren, testet der Rettungsdienst der Stadt Aachen zurzeit eine Handy-Applikation, mit der zusätzlich versierte Ersthelfer zum Notfall gerufen werden können.

Foto (Deutsches Rotes Kreuz  gemeinnützige Rettungsdienstgesellschaft mbH StädteRegion Aachen):  Ein Facharzt für Anästhesie und eine examinierte Pflegekraft des Medizinischen Zentrums StädteRegion Aachen bilden zusammen mit einem DRK Rettungssanitäter die Besatzung des Intensivtransportwagens. Das Fahrzeug ist zum schonenden Transport von lebensbedrohlich Erkrankten und Verletzten von Klinik zu Klinik (Interhospitaltransfer) konzipiert.

StädteRegion Aachen:  Wenn der Intensivtransportwagen (ITW) der StädteRegion Aachen zum Einsatz kommt, dann hängt das Leben eines Menschen oftmals am "seidenen Faden". Dieses Fahrzeug wurde eigens für den Transport von Schwerkranken und lebensbedrohlich Verletzten im sogenannten „Interhospitaltransfer“ ausgerüstet. Und weil der Preis für dieses Fahrzeug sehr hoch ist, gibt es nur zwei Ausführungen dieser Art in der Euregio-Maas-Rhein.

dueren-magazin.de KS

Aachen: Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 4 bei Aachen sind am gestrigen Abend (13. Mai) drei Männer (25, 35, 37) schwer verletzt worden, einer davon lebensgefährlich.

DMC Firewall is a Joomla Security extension!