Bild von PIRO4D auf Pixabay

Für viele Reparaturen im Badezimmer brauchen Sie keinen Meister zu rufen. Sie können sie selbst durchführen. Zum Beispiel die Armaturen des Waschbeckens austauschen, die Sanitärkeramik von Kalk reinigen oder die Verstopfung im Abfluss entfernen.

Reinigung des Strahlreglers

Das Gerät ist ein kleines Netz, das in den Mischer eingesetzt wird. Man nennt es auch einen Belüfter. Es sorgt für die Vermischung des Wasserstrahls mit Luft.

Während der Anwendung lagern sich Kaliumsalze im Inneren des Belüfters ab. Auch die Ansammlung von kleinen Partikeln aus Leitungswasser ist möglich. Dies führt zu einer Verringerung des Flusses. Wasserspritzer in verschiedene Richtungen sind ebenfalls eine Folge der oben beschriebenen Prozesse.

Um Ablagerungen zu entfernen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Demontieren Sie das Gerät durch Lösen des Gewinderings.

  2. Entfernen Sie den Strahlregler, den Gewindering und die Gummidichtung. Legen Sie sie in Essig oder Zitronensäure ein.

  3. Lassen Sie die Komponenten 15 Minuten lang in Lösung. Die Säure wird die Ablagerungen entfernen.

  4. Reinigen Sie das Rohr von kleinen Partikeln im Wasserversorgungssystem, indem Sie das Wasser (heiß und kalt) einschalten. Lassen Sie es durchsickern. Dadurch wird verhindert, dass er bald wieder verstopft.

  5. Setzen Sie die Teile wieder ein. Ziehen Sie den Gewindering vorsichtig fest. Vorzugsweise von Hand.

  6. Sollte nach dem Einbau der Komponenten seitlich Wasser austreten, ziehen Sie den Ring vorsichtig wieder fest.

Um den Gewindering mit einem Schraubenschlüssel abzuschrauben, wählen Sie ein Werkzeug mit Messingbacken. Es kratzt nicht an der Oberfläche. Ein speziell entwickelter Kunststoffschlüssel ist ebenfalls geeignet. Die letzte Möglichkeit besteht darin, das vorhandene Werkzeug mit einem Tuch zu umwickeln.

Entfernung von Kalkflecken

Sie benötigen Essig, Zitronensäure oder eine Spülung in der Geschirrspülmaschine.

  1. Tragen Sie eine kleine Menge des Produkts auf ein feuchtes Tuch auf.

  2. Reiben Sie die Flecken auf den Wasserhähnen.

  3. Wischen Sie den Kalk ab und waschen Sie den Rückstand ab.

  4. Für eine glänzende Oberfläche polieren Sie diese.

Wenn es noch Sedimente gibt, brauchen Sie Essig. Tragen Sie etwas davon auf die Watte auf.Legen Sie es auf Kalkablagerung und warten Sie 30 Minuten.  Als nächstes entfernen Sie die Watte und entfernen die Ablagerungen mit einer unnötigen Zahnbürste.

Austausch von Beschlägen

Traditionell hat der Mischer zwei Anschlussschläuche. Eine für Warmwasser und die andere für Kaltwasser. Zunächst müssen die Schläuche an den Boden des Mischers geschraubt werden. Stellen Sie sicher, dass sie richtig positioniert sind. Die Schläuche werden dann durch ein zuvor in Keramikfliesen angebrachtes Loch geführt, bis der Mischer gleichmäßig am Spülbecken befestigt ist.

Es bleibt noch, die Anpassung zu fixieren. Verwenden Sie dazu die Unterlegscheibe und Mutter (im Set enthalten). Die Montage erfolgt von unten. Schrauben Sie die Warm-/Kaltwasserschläuche an die entsprechenden Hähne.

Reinigung von verstopften Abwässern

Seifen- und Haarreste können den Ablauffilter verstopfen. Solche Verschmutzungen werden mit einem Schraubenzieher entfernt. Dies geschieht durch vorheriges Lösen der Schraube am Stopfen. Wenn der Ablassstopfen vollständig verstopft ist, sollte der Siphon ausgeschleudert und die Verstopfung entfernt werden.

Reparatur eines tropfenden Mischers

Die Folge dieses Versagens ist die Bildung von Kalkflecken auf dem Spülbecken und dem Kran. Außerdem erhöht es den Wasserverbrauch. Der Wasserhahn kann wie folgt repariert werden:

  1. Schalten Sie die Wasserzufuhr ab, indem Sie das Eckventil, das sich unter dem Waschbecken befindet, drehen. Entfernen Sie den Griff. Wenn die Rohrleitungen alt sind, müssen Sie den Wasserhahn vollständig öffnen und mit einer Zange herausschrauben.

  2. Nehmen Sie einen geeigneten Schraubenschlüssel und lösen Sie den Wasserhahn.

  3. Suchen Sie die Ventilplatte (kleine Dichtung). Prüfen Sie, ob es nicht porös geworden ist. Dies ist oft der Grund, warum der Wasserhahn tropft.

  4. Um die alte Dichtung zu entfernen, schrauben Sie die kleine Mutter mit einem Schraubenschlüssel ab.

  5. Tauschen Sie die Dichtung aus. Bauen Sie den Gewindeschneider zusammen, indem Sie die Schritte in umgekehrter Reihenfolge wiederholen.

Es lohnt sich auch, die Innenseite des Schiebers einzufetten.

Wie kann man die Stiche schließen?

Genug Fugenfarbe dafür. Sie können sie in Baumärkten kaufen. Die Fugenfarbe können Sie als Marker, Stift oder Schwamm kaufen. Das Verfahren ist wie folgt:

  1. Reinigen Sie die Oberfläche gründlich, indem Sie Kalkablagerungen und Fett entfernen.

  2. Tragen Sie den Fugenmörtel in einem geeigneten Farbton auf die Fuge auf.

  3. Warten Sie, bis das Material vollständig getrocknet ist.

  4. Entfernen Sie überschüssige Farbreste von der umgebenden Oberfläche.

DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.