"Warum denn in die Ferne schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah." Schon Goethe wusste, dass es nicht immer die fernen Reisen sein müssen, die Spannung und Abwechslung in das Leben bringen. Das Abenteuer kann auch direkt vor der Haustür liegen. Ein Sommerurlaub in NRW eignet sich ideal für Singles und Familien, die nur wenige Urlaubstage haben und trotzdem die Sonne genießen und etwas erleben wollen.

Sich im Urlaub heimisch fühlen


Urlaubsreife Reisende müssen nicht zwingend ein teures Hotel buchen oder bei schlechtem Wetter im Zelt übernachten – denn in NRW gibt es viele günstige Ferienwohnungen oder -häuser, die sich vorab bequem online von zu Hause aus buchen lassen. Das Mieten von Unterkünften – ob für große Gruppen, Paare oder Singles – ist oft auch noch kurzfristig sowie für wenige Tage möglich und bietet das unschlagbare Gefühl, auch im Urlaub seine eigene vier Wände zu haben, von denen aus man Ausflüge unternehmen und interessante Orte in NRW ansteuern kann. Außerdem attraktiv und lohnenswert ist für Familien mit Kindern ein Urlaub auf dem Bauernhof im Bergischen Land oder im Sauerland. Hier warten viele schöne alte Fachwerkhäuser in der malerischen Landschaft. Gerade Stadtkinder werden von einem Urlaub inmitten von Pferden und anderen Tieren begeistert sein und ihn lange in Erinnerung behalten.

Tour de France und Erholung pur in NRW


Fahrradfans können einen kleinen Abstecher zur Eröffnung der Tour de France nach Düsseldorf machen. Diese findet vom 29. Juni bis 2. Juli statt. Wer Erholung in der Natur sucht, sollte den Nationalpark Eifel besuchen. Nur 65 Kilometer von Köln entfernt, leben dort Wildkatzen, Schwarzstörche und über 1800 bedrohte Tier- und Pflanzenarten. Die tierischen Bewohner machen einen Besuch im Nationalpark zu einer unvergleichlichen Begegnung mit ursprünglicher Natur auf 110 Quadratkilometern.

Der Teutoburger Wald am Übergang von Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen bietet ebenfalls viel Ruhe und historisch interessierten Reisenden ein aufregendes Bildungserlebnis. Bei Detmold befindet sich etwa das imposante Hermannsdenkmal, das an die Schlacht im Teutoburger Wald erinnern soll, bei Bramsche-Kalkriese gruben Archäologen ein mutmaßliches Schlachtfeld aus, und auch die Naturdenkmäler Externsteine und die Dörenther Klippen im westfälischen Münsterland sind interessante historische Anziehungspunkte, die man bei hervorragender Luftqualität genießen kann. Wer auf Sport, Spaß und Action steht, den erfreut die Outdoor-Fitnessanlage im Teutoburger Wald mit der Seilrutsche und einer GPS-Schnitzeljagd. Trotz aller Naturnähe ist man schnell wieder in den Städten und ihren kulturellen Angeboten wie etwa der Kunsthalle in Bielefeld. NRW ist also unbedingt eine Reise wert.


Bildrechte: Flickr Hermannsdenkmal Bernd Sieker CC BY-SA 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

DMC Firewall is a Joomla Security extension!