95903520 10222359471520787 2167509594442563584 o

Wenn's juckt, weiß sich Helen (Carla Juri) zu helfen. Copyright: ZDF/Peter Hartwig

ZDF: "Wenn man Schwänze, Sperma und andere Körperflüssigkeiten ekelhaft findet, kann man es mit dem Sex auch direkt bleiben lassen", sagt die 18-jährige Helen in dem Spielfilm "Feuchtgebiete". Das ZDF zeigt den Erotikstreifen nach dem gleichnamigen Skandalroman von Charlotte Roche am Montag, 4. Mai 2015, 22.15 Uhr, als Free-TV-Premiere.

 

Scham ist ein Fremdwort für Helen (Carla Juri). Sie ist ein Freigeist und will alles erfahren, was sie nicht kennt. Dazu gehört der Puffbesuch genauso wie die Intimrasur. Nach einem heftigen Ausrutscher ihres Rasierers landet sie im Krankenhaus und muss sich an ihrem liebsten Körperteil operieren lassen. Auch in der Klinik verstößt Helen mit Vorliebe gegen alle Regeln. Mit Pfleger Robin (Christoph Letkowski) schließt sie schnell Freundschaft. Außerdem sieht sie endlich die Chance, die getrennten Eltern (Axel Milberg und Meret Becker) an ihrem Krankenbett erneut zusammenzuführen. Doch das gestaltet sich schwieriger als gedacht.

Produzent Peter Rommel setzte mit Jungregisseur David Wnendt diesen provokanten Film um, der mit über einer Million Kinozuschauern in Deutschland zum großen Erfolg wurde. Entstanden ist der Film als Kinokoproduktion des ZDF in Zusammenarbeit der Hauptredaktion Spielfilm und ZDF/Das kleine Fernsehspiel. Für Hauptdarstellerin Carla Juri wurde die Rolle zum Karrieresprung. Sie dreht als nächstes mit Regiestar Peter Greenaway eine internationale Kinoproduktion.

"Feuchtgebiete" ist der Beginn der dreiteiligen Spielfilmreihe "Montagskino hautnah", die am 11. Mai 2015, 22.15 Uhr, mit dem Biopic "Linda Lovelace –  Pornostar" und am18. Mai, 22.15 Uhr, mit dem Erotikdrama "Shame" fortgesetzt wird. Beides sind ebenfalls Free-TV-Premieren.

 

 

 

 

Bild: Wenn's juckt, weiß sich Helen (Carla Juri) zu helfen. Copyright: ZDF/Peter Hartwig

DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.