https://pixabay.com/de/users/StockSnap-894430/

Viele Menschen wollen abnehmen. Getrieben von Idealen, die durch Social Media und Photoshop vermittelt werden, fangen immer mehr Deutsche eine Diät an. Diese Ideale sind nicht real und es sollte vom Staat oder einer anderen Institution in Betracht gezogen werden, Heranwachsende dahingehend aufzuklären. Wer eine Diät beginnen möchte, sollte einige wichtige Dinge beachten. Am effektivsten und gesündesten ist die Kombination einer Diät mit Sport.

Kalorienzählen als Ansatz für eine gesündere Ernährung

Viele diätwillige Personen beginnen sich zunächst mit dem zu beschäftigen, was sie essen und die Nahrungszunahme zu reduzieren. Hierfür wird die Anzahl der Kalorien, die man täglich zu sich führt, gezählt und mit dem eigenen Grundumsatz verglichen. Dieser hängt von Geschlecht, Alter und Gewicht ab und liegt bei etwa 2.000 Kilokalorien. Der Tagesumsatz kann den Grundumsatz um ein Vielfaches übersteigen und hängt in erster Linie von der körperlichen Aktivität ab. Das Grundprinzip des Kalorienzählens liegt darin, den Tagesumsatz durch Sport zu steigern und durch das Zählen der aufgenommenen Kalorien im Bereich zwischen Grund- und Tagesumsatz zu liegen. So greift der Körper die Fettreserven an, um zu regenerieren.

Wichtig ist es, den Grundumsatz nicht zu unterschreiten. Dieser ist das Minimum an Energie, die der Körper brauch, um zu funktionieren. Wird er dauerhaft unterschritten, greift der Körper Muskeln und innere Organe an, um sich dort die notwendige Energie zu holen, und wird dauerhaft geschädigt.

Der Tagesumsatz kann sehr leicht gesteigert werden. Wie hoch er liegen kann, zeigt das Beispiel eines professionellen Schwimmers sehr deutlich. Schwimmer verbringen täglich mehrere Stunden im Becken, um zu trainieren. Während der endlosen Bahnen, die es zu ziehen gilt, werden die meisten großen Muskelgruppen angesprochen und sehr viele Kalorien verbraucht. Um zu generieren, kann es durchaus vorkommen, dass ein Schwimmer mehr als 10.000 Kalorien zu sich nimmt. Andere sehr intensive Sportarten, die parallel zu einer Diät ausgeführt werden sollten, sind Laufen, Radfahren und weitere Ausdauersportarten. Schwimmen wäre hier die beste Wahl, da es sehr gelenkschonend ist.

Gesunde Ernährung ist wichtige Basis

Während des Kalorienzählens ist zu bedenken, dass nicht jede Kalorie als gleichwertig betrachtet werden kann. Der Wert beschreibt zwar laut Definition die aufgenommene Wärmemenge und ist physikalisch vergleichbar, allerdings sollte sich jeder klar sein, dass 100 Kilokalorien Pommes Frites nicht mit 100 Kilokalorien grünen Salat gleichzusetzen sind. So ist es wichtig, darauf zu achten, in welcher Form die Kalorien zu sich genommen werden. Man sollte also zu gesunden Lebensmitteln greifen, da diese besser für den Körper sind und meist auch nachhaltiger sättigen. Zudem sollte das Verhältnis von Kohlenhydraten, Eiweiß und Fetten beachtet werden. Die vom Bundesamt für Ernährung publizierte Ernährungspyramide sollte auch für die Diätwilligen eine gute Orientierung sein.

Our website is protected by DMC Firewall!