NRW: Wichtiger Hinweis in der Sondersendung des WDR von 20.15  Uhr wurde folgendes mittgeteilt: Öffentliche Spielplätze sollen in NRW vorerst nicht gesperrt werden. Kinder sollen an die frische Luft kommen, erklärte Familienminister Joachim Stamp (FDP) heute. Und Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) ergänzte: Wer mit kleinen Kindern in einer engen Stadtwohnung wohne, brauche gerade jetzt Auslaufmöglichkeiten. Damit stellt sich die Landesregierung gegen die Empfehlung der Bundesregierung.

In den "Leitlinien zum einheitlichen Vorgehen" hatte diese am Montag beschlossen, dass auch Kinderspielplätze geschlossen bleiben sollen. Der stellvertretende NRW-Ministerpräsident Joachim Stamp (FDP) sagte dazu am Abend im WDR Fernsehen, es sei wichtig, die Spielplätze offenzuhalten, aber auch die Hygiene dort penibel einzuhalten und auf Abstand zu achten. Sollten die Spielplätze zu Tummelplätzen werden, werde die Landesregierung ihre Sperrung anordnen.

 

Kreis Düren / Nideggen: Das teilt die Stadt / Bürgermeister hierzu mit: Spielplätze: diese wurden noch nicht gesperrt. Sollte es hier zu Ansammlungen von Menschen kommen, bin ich jedoch auch dazu gezwungen, dies zu verfügen, denn die Kinder sind ebenfalls mögliche Überträger und eine Ansammlung von Kindern ist hier nicht zielführend.

DMC Firewall is a Joomla Security extension!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.