Weilerswist (pm/pol) Am frühen Dienstagmorgen (05.03 Uhr) befuhr ein 38-Jähriger aus Mechernich die Landstraße 194 von Brühl nach Weilerswist. Plötzlich lief ein Wildschwein direkt vor seinen Sprinter. Trotz Bremsung konnte er einen Zusammenstoß mit dem Tier nicht mehr verhindern.

Das Wildschwein wurde vom Kleinlaster erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert. Ein hinter dem Sprinter herfahrender 52-Jähriger Kradfahrer aus Weilerswist erkannte das Bremsmanöver und wollte, da er den Grund der Bremsung nicht erkannte den Sprinter überholen. Er prallte beim Überholvorgang ebenfalls gegen das auf der Fahrbahn liegende Wildschein. Dadurch kam er zu Fall und verletzte sich schwer. Ein Rettungswagen brachte den Kradfahrer ins Krankenhaus.

DMC Firewall is a Joomla Security extension!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.