Auf dem Foto sind von links zu sehen: Trainer Bernd Lennartz, Klaas Kurzke und Geschäftsführer Mario Kuckertz. Fotos können honorarfrei verwendet werden. Foto: Kevin Teichmann

Düren: Mit Klaas Kurzke verpflichtet der 1. FC Düren einen weiteren Sechser. Den 23-Jährigen kennt FCD-Trainer Bernd Lennartz noch aus gemeinsamer Zeit bei Viktoria Arnoldsweiler. Zuletzt spielte Kurzke beim Fußball-Landesligisten SV Rott.

„Der 1. FC Düren ist für mich eine sehr spannende Herausforderung“, sagt der Mittelfeldspieler. Er erinnert sich gerne an seine Entwicklung unter Lennartz in seinem ersten Seniorenjahr zurück, erhofft sich eine ähnliche Wirkung für die kommende Spielzeit: „Ich hatte unter ihm eine sportlich sehr erfolgreiche Zeit in Arnoldsweiler und bin fest davon überzeugt, beim 1. FC Düren noch einmal ein besserer Fußballer zu werden.“ Klaas Kurzke ist auf den Trainingsauftakt am 15. Juli mit seinen Mannschaftskollegen gespannt: „Da gibt es einige bekannte Gesichter, aber ich freue mich auch auf die Jungs, die ich noch nicht kenne.“

Bernd Lennartz spricht von einem „enorm guten Passspieler“, der die Mannschaft verstärkt: „Er ist ein junger Spieler, der in der Mittelrheinliga schon Erfahrungen sammelte, in seinem ersten Seniorenjahr in jedem Spiel zum Einsatz kam. Auch beim SV Rott war er Stammspieler. Ich sehe ihn primär als defensiven Sechser, der aber auch als Außenverteidiger auflaufen kann.“

DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.