Düren: Seit Sonntagnachmittag ist es klar: Der 1. FC Düren startet in der Mittelrheinliga, weil einer der beiden Vorgängervereine FC Niederau oder GFC Düren 99 mindestens den zum Aufstieg berechtigten Platz zwei im Endtableau belegen wird. Bewährte Kräfte sollen dabei das Grundgerüst des Kaders bilden. Vom FC Niederau stoßen Torwart Steffen Wirtz, Jannis Becker, Kevin Baumann, Jannis Steltzner, Dominik Dick, Daniel Bleja und Tobias Breuer hinzu. Aus der A-Jugend des zukünftigen Jugendleistungszentrums nimmt das Trainer-Gespann Bernd Lennartz/Sandro Bergs Marius Schonauer, Felix Faure und Nico Braun hinzu. Von Seiten der SG GFC Düren 99 gehören Jumpei Ebisu, Nico Schröteler, Julian Nießen, Marc Wollersheim, Alexander Hürtgen und Tobias Frohn der Mannschaft an. Externe Neuzugänge kann der Verein zeitnah präsentieren.

DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd