95903520 10222359471520787 2167509594442563584 o

Düren: Nach Maximilian Fichtl (Friesdorf) und Philipp Simon (Herkenrath) verpflichtet der 1. FC Düren bereits den dritten Wintertransfer. Mit Timo Braun wechselt ein Stürmer vom 1. FC Köln II zurück in die Papierstadt.

Bevor er vor anderthalb Jahren bei den Jung-Geißböcken unterschrieb, schnürte er die Fußballschuhe für den FC Niederau – einen der Vorgängervereine des FCD. Und Timo Braun – der übrigens nicht mit FCD-Stürmer Nico Braun verwandt ist – freut sich, zurück an der Rur zu sein: „Ich hatte schon vor einem Jahr das erste Mal Kontakt mit dem 1. FC Düren und war schon damals begeistert von dem Konzept. Nachdem ich jetzt eineinhalb Jahre beim Regionalliga-Team des 1. FC Köln Erfahrungen sammeln durfte, ist es nun mein großes Ziel, möglichst bald mit dem FCD in diese Spielklasse zurückzukehren. Ich freue mich auch darauf, meine alten Trainer und Mitspieler wiederzutreffen, mit denen ich damals beim FC Niederau eine tolle Zeit hatte.“

FCD-Sportdirektor Frank Rombey erklärt, weshalb sich der Klub um die Dienste Brauns bemühte: „Er ist jung und entwicklungsfähig. Durch seine Vergangenheit beim FCN besteht eine hohe Identifikation. Mehrere andere Mittelrheinligisten hatten sich um ihn bemüht, letztlich konnten wir ihn überzeugen. Er ist Linksfuß. Dies gibt uns weitere Möglichkeiten, da er auf nahezu allen Offensivpositionen spielen könnte.“

Nach monatelanger Ausfallzeit aufgrund einer langwierigen Schulterverletzung kämpfte sich Braun zuletzt wieder heran. In Düren geht es zunächst darum, Spielpraxis zu erlangen.

DMC Firewall is a Joomla Security extension!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.