95903520 10222359471520787 2167509594442563584 oAnzeige fountad dueren magazin 09 2020

Düren: 12 Schülerinnen und Schüler quer durch die Dürener Schulen waren in der Stadtbücherei zum 55. Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels im Kreisentscheid Düren Süd angetreten. Justus Reimer von der Städtischen Heinrich-Böll-Gesamtschule wurde nach zwei Durchgängen von der aus sieben Personen bestehenden Jury zum Sieger gekürt und darf den Kreis Düren-Süd auf Landesebene vertreten.

„Wir machen das ganz locker“, hatte Verena Schloemer, Kulturausschussvorsitzende der Stadt Düren, Vorsitzende des Fördervereins der Stadtbücherei Düren und Jurymitglied, den Schülerinnen und Schülern zur Begrüßung jedes Lampenfieber genommen. In einem ersten Durchlauf las jeder drei Minuten lang aus einem selbst ausgewählten Buch vor. Zum Eisbrecher wurde Jonas Becker aus der Anne-Frank-Gesamtschule ausgewählt. Er solle vom roten Vorlesestuhl aus die Zuhörerinnen und Zuhörer in der Stadtbücherei  „elektrisieren“, machte Lehrer Klaus Goslich ihm Mut, der ehrenamtlich gemeinsam mit dem Spielpädagogischen Dienst im Jugendamt der Stadt Düren und der Stadtbücherei Düren den Lesewettbewerb organisiert.

Spannung war Trumpf in den von den Schülerinnen und Schülern selbst gewählten Texten, die vom Kinderbuchklassikern wie „Momo“ und „Damals war es Friedrich“ bis hin zu Büchern mit selbstbewussten und frech-flotten Mädchen als Heldinnen und düsteren Krimis reichten. Aber auch die Fantasie kam zu ihrem Recht, ein Hauch Poesie und eine Prise Humor. Lesefreude und Motivation stehen im Mittelpunkt des Lesewettbewerbs, das war in der Stadtbücherei deutlich zu spüren.


Da hatten es die sieben Jurymitglieder nicht leicht, zu denen neben Klaus Goslich und Verena Schloemer auch Vorlesepate Harald Lorberg, Katja Gronsfeld, Leiterin der Katholischen Öffentlichen Bücherei in Düren-Gürzenich, der Vorjahressieger Leon Schröter, sowie Melanie Joisten, Mitarbeiterin der Kinder- und Jugendbuchbibliothek, und Kuni Nellessen, Leiterin der Kinder- und Jugendbibliothek, gehörten.


Im zweiten Durchgang nach einer verdienten Pause lasen alle Teilnehmer aus einem ihnen fremden Buch eine Passage vor. Danach wurde in einer knappen und spannenden Entscheidung der Jury Justus Reimer von der Städtischen Heinrich-Böll-Gesamtschule zum diesjährigen Sieger erklärt, der im selbst gewählten Text aus dem preisgekrönten Jugendbuch „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ vorgelesen hatte.

DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.