95903520 10222359471520787 2167509594442563584 oAnzeige fountad dueren magazin 09 2020

Langerwehe/Inden: Der Polizei wurden am frühen Dienstagabend zwei Einbrüche in den Ortschaften Langerwehe und Inden/Altdorf gemeldet. Während aus einem Wohnhaus vermutlich Schmuck entwendet wurde, nahmen die Diebe aus einem Schuppen unter anderem hochwertige Fahrräder an sich.

Sowohl ein offen stehendes Schlafzimmerfenster, als auch eine geöffnete Terrassentür erwarteten eine Hausbewohnerin am Dienstagabend gegen 18:00 Uhr im Pochmühlenweg in Langerwehe. Sofort alarmierte die Frau die Polizei, die jedoch nur noch einen vollendeten Einbruch in das freistehende Einfamilienhaus feststellen konnte. Unbekannte hatten offensichtlich versucht, die rückwärtig gelegene Terrassentür aufzuhebeln. Als dies misslang, machten sie sich brutal am Schlafzimmerfenster zu schaffen, durch das sie schließlich auch Zugang zu den Räumlichkeiten erhielten. Im Gebäude selbst durchsuchten sie sämtliche Schränke, Schubladen und andere Behältnisse nach Wertgegenständen. Was ihnen in die Quere kam, warfen sie achtlos auf den Boden.

Am Ende flüchteten die Täter mit Schmuck.

Auf der Kirchstraße in Inden/Altdorf wurde durch Unbekannte ein Fahrradschuppen gewaltsam geöffnet. Hieraus wurden verschiedene Gegenstände entwendet, unter anderem aber auch zwei Fahrräder. Allein der Beutewert beläuft sich hier auf über 1000 Euro.

Durch die Polizei wurden beide Tatorte in Augenschein genommen und entsprechende Strafanzeigen gefertigt. Die Ermittlungen dauern weiter an. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen nimmt die Polizei unter dem Polizeiruf 110 entgegen.

+++++++

Inden/Altdorf: Bei einem Gaststätteneinbruch in Inden/Altdorf erbeuteten derzeit unbekannte Täter in der Nacht zum Dienstag Geld und Automaten.

Tatort ist ein Restaurant an der Merödgener Straße. Nach Aufhebeln einer Zugangstür waren der oder die Einbrecher in den Gastronomiebereich eingedrungen. Dort entwendeten sie aus einer verschlossenen Schublade etwas Bargeld. Zudem stahlen sie einen Geldspielautomaten und einen Zigarettenautomaten. Da die kompletten Geräte abtransportiert wurden, dürften die Täter ein dafür geeignetes Fahrzeug benutzt haben.

Sachdienliche Hinweise auf verdächtige Beobachtungen nimmt die Leitstelle der Polizei unter der Rufnummer 02421 949-6425 entgegen.

Our website is protected by DMC Firewall!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.