Nideggen: Am Mittwoch wurde eine Frau in den frühen Morgenstunden durch ein ihr nicht bekanntes Knallgeräusch geweckt. Als sie diesem nachgehen wollte, musste sie feststellen, dass jemand sie in ihrem Schlafzimmer eingesperrt hatte.

Gegen 05:20 Uhr schreckte die 59 Jahre alte Bewohnerin aus dem Schlaf auf. Sie hatte einen Knall gehört und als sie diesem auf den Grund gehen wollte, stellte sie fest, dass die Schlafzimmertür ihrer Wohnung in der Heimersteinerstraße von außen verschlossen war - und das obwohl sie alleine wohnt. Glücklicherweise konnte sie das Zimmer ihrer Erdgeschosswohnung durch ein Fenster verlassen, woraufhin sie die feststellen musste, dass ihre Terrassentür offen stand.

Eine Nachschau ergab, dass alle von ihr bewohnten Räumlichkeiten von unbekannten Dieben durchwühlt worden waren. Was jedoch im Einzelnen entwendet wurde, konnte die Wohnungsinhaberin gegenüber der Polizei noch nicht abschließend angeben.

Im Zuge der Ermittlungen wurden zahlreiche Spuren gesichert. Dennoch bittet die Polizei Zeugen, denen möglicherweise verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, ihre Feststellungen unter der Notrufnummer 110 mitzuteilen.

DMC Firewall is a Joomla Security extension!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.