95903520 10222359471520787 2167509594442563584 oAnzeige fountad dueren magazin 09 2020

Jülich: Anlässlich ihres Neujahrsempfangs am heutigen Montag, 20. Januar, stellte die FH Aachen gemeinsam mit dem Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW (BLB NRW) das neue Hörsaalgebäude auf dem Campus Jülich vor. Rektor Professor Dr. Marcus Baumann konnte zur offiziellen Schlüsselübergabe des neuen Gebäudes neben Svenja Schulze, Wissenschaftsministerin von Nordrhein-Westfalen, und Heinrich Stommel, Bürgermeister der Stadt Jülich, auch BLB-Geschäftsführer Rolf Krähmer und Ute Willems, stellvertretende Niederlassungsleiterin des BLB NRW Aachen, als Gäste begrüßen.

Im Zuge der doppelten Abiturjahrgänge und der daraus zu erwartenden hohen Studierendenzahlen war eine bauliche Erweiterung dringend erforderlich. Rund 2,2 Millionen Euro Baukosten hatte die Aachener Niederlassung des BLB NRW als Bauherr für das Hörsaalgebäude veranschlagt und diesen Kostenrahmen auch exakt eingehalten. Finanziert wurde der Neubau durch die FH. "In Anbetracht der erwartet hohen Nachfrage an Studienplätzen war es uns ein besonderes Anliegen, das Hörsaalgebäude auf dem Campus Jülich rechtzeitig zum Wintersemester 2013/14 fertig zu stellen", betonte Ute Willems vom BLB NRW bei der Schlüsselübergabe. Nur sieben Monate hat der Bau des neuen Hörsaalgebäudes in Anspruch genommen. Pünktlich zum Semesterbeginn im Oktober des vergangenen Jahres konnten die ersten Vorlesungen stattfinden.

Mit einer Lehrfläche von 235 Quadratmetern bietet der neue Hörsaal mit 236 Sitzplätzen den Studierenden der drei Fachbereiche Chemie und Biotechnologie, Medizintechnik und Technomathematik sowie Energietechnik beste Studienbedingungen.

Our website is protected by DMC Firewall!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.