dueren-magazin.de AMI

Region: Heute fällt aus dichter, teils hochnebelartiger Bewölkung zunächst lokal etwas Regen oder Sprühregen. Im Tagesverlauf lockert die Wolkendecke vor allem nach Osten zu stärker auf. Vereinzelt muss jedoch mit kurzen Schauern gerechnet werden. Die Temperatur erreicht Höchstwerte zwischen  21 und 25 Grad im Flachland und um 19 Grad in höheren Lagen. Der Wind weht schwach bis mäßig aus südwestlicher Richtung.

dueren-magazin.de AMI

Region: Heute Vormittag zieht rasch dichte Bewölkung auf und nachfolgend setzt Regen ein. Bis zum Abend breiten sich die dichte Bewölkung und der Regen aus. Die Temperatur erreicht Werte zwischen 18 und 20 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus südwestlicher Richtung. In den höheren Lagen kommt es ab dem Vormittag zu einzelnen starken Böen.

dueren-magazin.de AMI

Region: Heute Vormittag ist es stark bewölkt und es bilden sich zunehmend Schauer und örtliche Gewitter. Dabei ist mit Starkregen zu rechnen. Die Temperatur erreicht Höchstwerte zwischen 18 und 20 Grad, in höheren Lagen bei 16 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus westlicher Richtung. In Schauer- und Gewitternähe, sowie in höheren Lagen der Mittelgebirge kann der Wind zeitweise böig stark bis vereinzelt auch stürmisch auffrischen.

In der Nacht zum Samstag kann bei meist starker Bewölkung zeitweise noch schauerartiger Regen fallen. Anfangs sind auch einzelne Gewitter möglich. Die Temperatur liegt ausgangs der Nacht zwischen 13 und 10 Grad, im Bergland bei 9 Grad.

Am Samstag ist es meist stark bewölkt und tagsüber treten erneut Schauer und einzelne Gewitter auf. Dabei kann Starkregen nicht ausgeschlossen werden. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 18 und 21 Grad, in höheren Lagen bei 16 Grad. Der Wind weht dabei schwach bis mäßig, in Schauer- und Gewitternähe auch stark böig, aus West bis Nordwest.

In der Nacht zum Sonntag ist es teils wolkig, meist jedoch stark bewölkt und die Schauertätigkeit lässt allmählich nach. Nachfolgend ist es weitestgehend niederschlagsfrei. Die Tiefsttemperatur geht auf 12 bis 10 Grad, im Bergland auf 7 Grad zurück.

Am Sonntag ist es zunächst überwiegend stark bewölkt, hier und da lockert die Bewölkung am Nachmittag dann auf. Dabei bleibt es meist trocken. Die Temperatur steigt auf 18 bis 20 Grad, im Bergland bis 16 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nord bis Nordwest.

In der Nacht zum Montag ist es gering bewölkt oder klar und stellenweise kann sich Nebel bilden. Es bleibt niederschlagsfrei. Die Temperatur fällt auf 10 bis 7 Grad. Der schwache Wind dreht im Laufe der Nacht von Nordwest auf Südwest.

Region: Heute Vormittag ist es bei teils geringer Bewölkung und gebietsweise stärkeren Wolkenfeldern zunächst trocken. Ab der Mittagszeit bilden sich bei wechselnder Bewölkung erneut Schauer und Gewitter mit Starkregen, sowie Hagel. Auch lokal eng begrenzte unwetterartige Entwicklungen mit heftigem Starkregen sind nicht ausgeschlossen.

DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.