Bild: dueren-magazin.de KS

Kreis Düren: Ab dem Mittag sollte man einen Regenschirm bei sich haben. Ein Tief über der Nordsee, sorgt in NRW dafür das es ab dem Mittag zu kurzen Gewittern kommen kann.

An der Südflanke eines Tiefs über der Nordsee fließt mit einer westlichen Strömung kühle Meeresluft nach Nordrhein-Westfalen. Dabei herrscht noch wechselhaftes Schauerwetter vor.

GEWITTER: Heute sind ab dem späten Vormittag örtlich kurze GEWITTER mit STARKEN BÖEN um 50 km/h (Bft 7) zu erwarten. Zum Abend lässt die Schauer- und Gewitteraktivität rasch nach.

FROST IN BODENNÄHE: In der Nacht zum Donnerstag muss bei längerem Aufklaren, vornehmlich in Tal- und Muldenlagen des Berglandes, teils aber auch in ungünstigen Lagen des Tieflandes, stellenweise mit leichtem FROST IN BODENNÄHE um minus 1 Grad gerechnet werden.

Am Donnerstag beruhigt sich das Wetter wieder, es wird heiter bis wolkig. Meist bleibt es aber niederschlagsfrei. Die Temperaturen erreichen 15 bis 18 Grad, im Bergland 12 bis 14 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nordwest.

In der Nacht zum Freitag ist es gering bewölkt oder klar und trocken. Die Lufttemperatur kühlt sich auf 7 bis 3 Grad, in höheren Lagen bis 1 Grad ab. Dabei kann in den Tal- und Muldenlagen des Berglands leichter Bodenfrost auftreten.

DMC Firewall is a Joomla Security extension!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.