Bild: Polizei

Aachen: Die Polizei sucht mit einem Phantombild nach einem Tatverdächtigen, der am Mittwoch (19.Oktober) gegen 10:25 auf der Schlossparkstraße Ecke Roermonder Straße in Aachen- Laurensberg einen versuchten räuberischen Angriff auf einen Autofahrer begangen haben soll.

Bild: T. Kraus

Aachen: Zum dritten Mal innerhalb von wenigen Tagen haben mehrere Dutzend Polizisten, Mitarbeiter des Aachener Ordnungsamtes und des Zolls Shisha-Bars und Kneipen in der Innenstadt kontrolliert. Über 100 Personen wurden dabei überprüft. Heraus kam das Auffinden von unversteuertem Tabak, von Mengen Fleisch, die nicht zugeordnet werden können, über 100 Kilogramm unverzolltem Kaffee und zwei Schreckschusswaffen unter einem Tresen.

dueren-magazin.de AMI

Aachen: Auf dem Adalbertsteinweg müssen stadteinwärts kurz vor der Einmündung in die Aretzstraße beschädigte Kabelschachtdeckeln repariert werden.

Sammelten am Elisenbrunnen Spenden für deutsche Kriegsgräber (von links): Der erste stellvertretende Städteregionsrat Hans-Josef Hilsenbeck, die Aachener Bezirksbürgermeisterin Mitte Marianne Conradt, Martin Gadow vom VDK Bezirksverband Köln-Aachen und Oberst Carsten Brauner als neuer Standortältester für die Bundeswehr.

StädteRegion Aachen: Es regnete in Strömen und stürmte sogar leicht. Doch auch von solch widrigen Bedingungen ließen sich die eifrigen Spendensammler rund um den Friedrich-Wilhelm-Platz nicht entmutigen. Nach dem Motto „Jetzt erst recht!“ bat beispielsweise der erste stellvertretende Städteregionsrat Hans-Josef Hilsenbeck mit seiner Sammelbüchse fleißig um Geld für die Pflege von Gräbern deutscher Soldaten.

Our website is protected by DMC Firewall!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.