Bild: Symbolbild Polizei

Aachen: Am gestrigen Abend (06.02.2017, 20.20 Uhr) erregte ein 31-Jähriger am Gasborn die Aufmerksamkeit einer zivilen Polizeistreife. Die Beamten entschlossen sich dazu, den bereits wegen mehrere Einbruchsdelikte bekannten Mann kurzfristig im Auge zu behalten. Dieser Spürsinn sollte sich im weiteren Verlauf lohnen.

Scheinbar ziellos führte der Weg des Mannes zu Fuß zunächst über die Peterstraße, die Monheimsallee und die Maxstraße in die Ottostraße. Dort verschwand er in einem Haus. Kurze Zeit später betrat er wieder Straße, diesmal mit einem Fahrrad. Beim Versuch ihn daraufhin zu überprüfen, beschleunigte der 31-Jährige, der mittlerweile auf das Fahrrad aufgestiegen war, und fuhr zunächst zielgerichtet auf eine Beamtin zu. Nachdem es zu einem Zusammenprall gekommen war, schleuderte er das Fahrrad von sich und ergriff zu Fuß die Flucht.

Auf der kurzen Fluchtstrecke entledigte sich der Mann noch einer Umhängetasche und eines Fahrradschlosses, bevor er in der Hein-Jansen-Straße durch weitere Zivilbeamte zu Fall gebracht und festgenommen werden konnte. Dabei zog er sich eine kleine Platzwunde zu.

In der weggeworfenen Tasche fanden die Beamten verschiedene Einbruchswerkzeuge, das aufgefundene Fahrradschloss war offenbar mit einem Werkzeug aufgebrochen worden.

Der 31-Jährige wird derzeit dem Haftrichter vorgeführt. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren u.a. wegen Räuberischen Diebstahls, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Einbruchsdiebstahl.

DMC Firewall is a Joomla Security extension!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.