Wer sich mit dem Thema Dachdeckerei befassen muss, weiß wie kompliziert es manchmal sein kann, gute Handwerker zu erkennen und zu finden. Wenn man ein paar Zweifel gegenüber der Qualität hat, geben wir euch gerne ein paar Tipps um einen guten Dachdecker zu erkennen.

Erster Punkt: Eine gute Beratung

Einen Qualität-haften Dachdecker zu finden, fängt mit einer guten Kommunikation an. Wenn der Handwerker den Sie ausgesucht haben, Sie sehr gute beraten kann, dann ist dies schon mal ein positiver Punkt.

Ein Dachdecker muss sich nämlich damit auseinandersetzen, was Sie genau benötigen, welches Budget nicht überschritten werden darf und was auch noch verbessert werden muss das Sie eventuell nicht gemerkt haben.

Außerdem muss ein guter Dachdecker ein sorgfältiges Angebot präsentieren, was alle Details wie zum Beispiel das benutzte Material, die Preise und die Arbeitsschritte angibt.

Ein guter Dachdecker hat also ein Kommunikationstalent und kann Ihre Wünsche schnell auf Papier aufbauen.

Zweiter Punkt: Eine gute Verlässlichkeit

Sobald das Angebot steht, gilt es das der Dachdecker den Sie ausgesucht haben, auch 100 prozentig verlässlich ist. Pünktlichkeit ist ein Muss und alle Mitarbeiter die auf Ihrer Baustelle arbeiten müssen auch freundlich sein. Dies merken Sie auch gleich am Telefon oder am Empfang der Firma.

Sie müssen Ihren Dachdecker und seinem Team vertrauen können. Dies geht natürlich auch durch die Kommunikation: am besten Sie tauschen sich so oft wie möglich mit dem Dachdecker aus, um auch auf Nummer sicherzugehen das Ihr Projekt von A bis Z respektiert wird.

Dritter Punkt: Eine gute Ausstattung

Ein guter Dachdecker hat auch eine gute Ausstattung. Deshalb können Sie den Dachdecker auch fragen, was er für Material und Werkzeuge benutzt. Ordentliches Material und Werkzeug sind ein Muss: handwerklich müsste Ihr Dachdecker natürlich auf dem neuesten Stand sein! Dies gilt aber auch auf den Baustellen: diese müssen sauber und in Ordnung sein.

Das merken Sie auch gleich, sobald Sie sich auf der Baustelle mal umsehen: tragen die Mitarbeiter alle eine Schutzkleidung, achten alle auf Sicherheitsmaßnahmen, haben alle gute Einrüstung, usw.

Vierter Punkt: Eine gute Qualitätssicherung

Damit Sie sich ein gutes Bild von Ihrem Dachdecker machen können, ist es auch möglich sich auf Referenzprojekte zu basieren. Der Dachdecker kann Ihnen auf Wunsch überzeugende Beispiele von verschiedenen Projekte zeigen, ob auf einer aktuellen Baustelle oder auf ein paar Bildern oder Videos.

Vielleicht finden Sie auch Informationen auf manchen Webseiten der verschiedenen Dachdecker: diese haben sehr oft Videos und Bildern von den Projekten die durchgeführt wurden. Auf der Webseite können Sie sich auch auf die Geschichte der Firma konzentrieren: wenn ein Dachdecker langjährig existiert, ist dies eher positiv.

Dies ist zum Beispiel der Fall bei der Firma Guibert Express, eine Dachdecker-Firma die seit 1905 existiert und Dachdecker Produkte entwickelt! Durch diese vielen Jahren wurde ein Grosses Know-How entwickelt und sicher Ihnen einen positiven Eindruck. 

Fünfter Punkt: Eine gute Vernetzung in der Region

Letzter und auch interessanter Punkt: es geht um die gute Vernetzung der Dachdecker Firma in Ihrer Region. Ein guter Dachdecker ist immer sehr schnell da und auch erreichbar. Deshalb können Sie auf die Nähe der Firma und den Filialen achten.

Eine gute Vernetzung des Dachdeckers ist auch wichtig, wenn es sich zum Beispiel um schlimme Fälle handelt: zum Beispiel bei einem Sturmschaden wo die Handwerker schnell eingreifen müssen und auch da sein müssen.

Jetzt haben Sie alle guten Tipps um Ihren perfekten Dachdecker zu finden! Wir raten Ihnen auch mehrere Dachdecker anzufragen und zu vergleichen damit Sie auch von den Preisen her gut durchkommen.

DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.