T.Kraus

Köln: Zwei Stadtbahnen der KVB sind zusammen gestoßen. Es wurden Zahlreiche Fahrgäste verletzt. Zur Stunde sind rund 40 Personen betroffen, teils leicht aber auch einige schwer verletzt.

Der Unfall mit den zwei Stadtbahnen der KVB, ereignete sich auf der Luxemburger Straße.

Beiden Bahnen der KVB, die beide Richtung Innenstadt unterwegs fahren, hatte zum Fahrgastwechsel an der Station Eifelwall gehalten, als die zweite Bahn in sie hineinfuhr. Nach ersten Informationen sind rund 40 Menschen teils leicht aber auch zahlreiche schwer verletzt worden. Der Sachschaden dürfte nicht unerheblich sein.

Die Einsatzkräfte müssen die Verletzten aus den Bahnen heraus holen. Zum Einsatzbeginn herrschte ein regelrechtes Chaos, das ist aber bei solchen Großeinsätzen völlig normal. Die Abläufe für die Rettung und Betreuung der Verletzten, sind bis ins kleinste Detail festgelegt.

 

Die Rettungskräfte sind mit einem Großaufgebot im Einsatz. Zahlreiche Rettungswagen stehen bereit um die Verletzten in die Krankenhäuser zu bringen.

IMG 20180315 WA0047

 

Our website is protected by DMC Firewall!