Weisweiler (red) Am Montagabend ereignete sich auf der A4 in Fahrtrichtung Köln in Höhe Weisweiler ein folgenschwerer LKW Unfall.

Ein Sattelzug war auf einem, auf dem Standstreifen stehend LKW aufgefahren. Hierbei wurde ein LKW Fahrer verletzt. Gravierend hierbei war, dass an einem LKW der Tank durch die Wucht der Kollision aufgerissen wurde. Hierdurch traten  ca.  500 Liter Diesel aus, die sich auf  der Autobahn verteilten.

a4vulkw
Einer der LKW hatte zusätzlich Gefahrgut geladen. Das wiederum zog ein Aufstocken der Einsatzkräfte nach sich. Die Feuerwehr musste unter schwerem Atemschutz diverse Gebinde mit Giftigen und brennbaren Materialen überprüfen und später Umladen. Die Autobahn blieb wegen bergungsarbeiten mehrere Stunden gesperrt.

DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.